29.01.2014

zuletzt geändert: 01.01.2017

Foto: Greenmedinfo.com.
Foto: Greenmedinfo.com.
"Die CDC [Centers fo Desease Control, Zentren für Krankheitsüberwachung, nachgeordnete Behörde des Pentagon] sind keine unabhängige Agentur, sondern eine Impfstoff-Firma.
Den CDC gehören über 20 Impf-Patente. Sie verkaufen Impfstoffe für über 4,6 Mrd. Dollar jährlich."
- Robert F. Kennedy Jr., prominenter impfkritischer US-Politiker
Zitat aus diesem Vortrags-Video:

CDC-Wissenschaftler Dr. Poul Thorsen des Betruges überführt mit einer Studie, die den Zusammenhang zwischen Impfungen und Autismus leugnet und auf der alle weiteren ähnlichen Verneinungs-Studien basieren:


US-Gesundheitsbehörde CDC schmiedete Komplott, um Beweise für den Impfstoff-induzierten Tod ungeborener Kinder zu verbergen

Mike Adams

 

Die CDC  betreiben regelrechten Kindsmord, wenn sie sich mit Impfstoffherstellern verbünden, um die Zahl der Todesfälle durch Impfstoffe zu verbergen – das ergibt eine neue Untersuchung der Initiative Vaccination Information Network. Obwohl die eigenen wissenschaftlichen Unterlagen der CDC beweisen, dass Impfstoffe einen deutlichen Anstieg des Todes ungeborener Kinder verursachen, betreibt die Impfstoff-puschende US-Behörde weiter ihren Feldzug für Impfungen. Dabei malt sie Schreckensbilder und erfindet »globale Pandemien«, um schwangere Frauen davon zu überzeugen, sich noch mehr Impfungen verpassen zu lassen. (Hervorh. von uns)

Weiterlesen: http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/mike-adams/us-gesundheitsbehoerde-cdc-schmiedete-komplott-um-beweise-fuer-den-impfstoff-induzierten-tod-ungebo.html


Weiterführend zu CDC und Betrugsvorwürfen: