WISSENSCHAFTS-BETRUG HEUTE

03.09.2013

letzte Änderung: 13.07.2017

Pro Wissenschaft, Contra Wissenschaftsbetrug

„Eine neue wissenschaftliche Wahrheit pflegt sich nicht in der Weise durchzusetzen, daß ihre Gegner überzeugt werden und sich als belehrt erklären, sondern vielmehr dadurch, daß ihre Gegner allmählich aussterben und daß die heranwachsende Generation von vornherein mit der Wahrheit vertraut gemacht ist.“

- Max Planck, Wissenschaftliche Selbstbiographie, Johann Ambrosius Barth Verlag, Leipzig 1948, S.22. 

"In Sachen gegen die Wissenschaft ist es einfach:

Von der wissenschaftlichen Literatur ist vieles, wenn nicht sogar die Hälfte, einfach falsch. Die Wissenschaft hat sich in Richtung Dunkelheit gedreht."


- Dr. Richard Horton, Chefredakteur von The Lancet, eine der angesehensten britischen Medizinzeitschriften, Vol 385, April 11, 2015, p. 1380: http://www.thelancet.com/pdfs/journals/lancet/PIIS0140-6736%2815%2960696-1.pdf

 

Weiterführend: Shocking Report from Medical Insiders: 

http://nsnbc.me/2015/06/19/shocking-report-from-medical-insiders/


Wissenschaftsbetrug in der Definition der Richtlinien der US-Regierung, vorgetragen vom Aufklärer Dr. Andrew Wakefield auf dem 11. Stuttgarter Impfsymposium am 23.04.2016 (Min. 56:07):


Der bekannte Impfkritiker Robert F. Kennedy Jr. sagt, daß die Schlüsselfiguren des Impfgeschäftes, die für die Sicherheit der Impfstoffe zuständig sind, der Öffentlichkeit ins Gesicht lügen und erzählt beispielhaft von seinem augenöffenden Telefongespräch, das er aufgenommen hat, mit dem Impfbetreiber Paul Offit, den er wegen des Jahresgehaltes von Minimum $29 Millionen nur Paul Profit nenne:

Foto: Vaxxed - A Revolution For Choice
Foto: Vaxxed - A Revolution For Choice

Wissenschaftliches Arbeiten beruht auf 3 Grundprinzipien, betont der Biologe und Impfaufklärer Dr. Stefan Lanka in seinen Vorträgen, der zuletzt Aufsehen erregte durch den ersten Gerichtsprozeß der Welt, in dem es darum geht, ob die von den Virologen behaupteten krankmachenden Viren am Beispiel des Masernvirus eine Realexistenz besitzen oder nicht:
 
1. "lege artis“ arbeiten (nach dem neuesten Stand der Forschung und nach den guten Regeln der Wissenschaft, in Deutschland zuletzt festgeschrieben von der DFG 1998)   
 
2. Redlichkeit (Ergebnisse konsequent kontrollieren)
 
3. Qualitätssicherung (exakte Beschreibung und Dokumentation)

 

Diese 3 Grundprinzipien sind im Bereich der Impfstoffe und der Viren verletzt, also keine Wissenschaft.


Seit Anbeginn des Impfunwesens werden die Begriffe “Impfung” und “Schutz” in einem Zusammenhang (“Schutzimpfung”) genannt, den es nach dem Stand der Wissenschaft nicht gibt."

- Stadtphysicus Dr. med. vet. Peter Patzak.


"Wissenschaftlicher Betrug ist in der Impfstoffindustrie so alltäglich, dass er beinahe das voreingestellte Geschäftsmodell darstellt."

- Gesundheitsexperte Mike Adams, in: "Impfstofforscher wegen Betrugs angeklagt", 28.06.2014 bei Kopp Online: http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/natuerliches-heilen/mike-adams/impfstoffforscher-wegen-betrugs-angeklagt-ihm-drohen-2-jahre-gefaengnis-wegen-eines-gefaelschten-a.html


"Nur 10 Prozent der Impfstudien zeigen eine genügende methodische Qualität. Befürchtungstheorie, Angstmacherei und theoretische Hochrechnungen der erhofften medizinischen Segnungen statt Zurückhaltung bestimmen das heutige Bewusstsein. Der naheliegende Schluss, dass der reale Immunschutz praktisch nur durch unspezifische Abwehrkräfte erfolgt, die sich nicht im Labor messen lassen wie Antikörper, überfordert heute das Instrumentarium einer etwas laborgläubigen Medizin noch – oder wie Kant gesagt hat: "Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit."

- Johannes G. Schmidt, Dr. med., praktiziert Allgemeinmedizin, klinische Epidemiologie und altchinesische Medizin, in: "Grippezeit – Zeit der Zurückhaltung", Neue Zürcher Zeitung vom 09.01.2016.


Foto. whale.to.
Foto. whale.to.

"Je mehr ich mich damit befaßte, um so mehr war ich entsetzt. Ich habe herausgefunden, daß das ganze Impfgeschäft tatsächlich ein riesengroßer Betrug ist.

Die meisten Ärzte sind davon überzeugt, daß sie [die Impfungen] nützlich sind, aber wenn Sie sich ordentliche Statistiken und die Krankheitsfälle ansehen, werden Sie feststellen, daß dem nicht so ist."

- Archie Kalokerinos, A.M.M., M.B.B.S., Ph.D., F.A.P.M.


"Einen großen Teil der veröffentlichten klinischen Forschung kann man einfach nicht mehr glauben."

- Dr. Marcia Agnell, 20 Jahre lang Redakteurin des New England Journal of Medicine.

 

Sie wurde gefeuert, nachdem sie kritisierte, dass die Pharmaindustrie einen übermäßigen, negativen Einfluss auf die wissenschaftliche Literatur bekommen hatte:

http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/julie-l-vesque/27-fakten-ueber-pharmaindustrie-impfstoffe-und-impfgegner-.html .

Original: http://www.globalresearch.ca/beware-the-drug-companies-how-the-deceive-us-criticizing-big-pharma/5431517


"About two-thirds of the work done in biology in the half-century since about 1945 is fraudulent, or, more politely, based on foundations so insecure that it will have to be rejected."

- Rae West: http://www.big-lies.org/harold-hillman-biology/modern-biology-fraud.htm


"Wir brauchen eine Revolution im Gesundheitswesen: Unabhängige Medikamenten-Tests, für die die Industrie weiterhin zahlen könnte. Sonst sollte sie absolut nichts damit zu tun haben.

Alle Studiendaten müssen offengelegt werden - auch negative Ergebnisse. Als Ärzte müssen wir beginnen, Nein zu sagen zum Geld und zu anderen Gefälligkeiten der Pharmaindustrie."

- Dr. Peter C.  Goetsche, in: Süddeutsche Zeitung, 06.02.2015: 

http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/kritik-an-arzneimittelherstellern-die-pharmaindustrie-ist-schlimmer-als-die-mafia-1.2267631


Foto: Ennsthaler Verlag. Mit freundl. Genehmigung.
Foto: Ennsthaler Verlag. Mit freundl. Genehmigung.

"Bei einer Maßnahme wie dem Impfen, die ja 100 Prozent aller gesunden Kinder empfohlen wird, muss gesichert sein, dass diese nach dem Impftermin ebenso gesund sind wie zuvor. Und dafür ist es notwendig, auch seltenen Risiken nachzugehen und sie vorurteilsfrei zu prüfen.

 

Die gegenwärtige Tendenz, gar keine wissenschaftliche Diskussion zuzu-lassen, als wäre das Impfwesen die "heilige Kuh" der Wissenschaft, halte ich für absolut unwürdig."

 

- Bert Ehgartner, bekannter und preisgekrönter Medizinjournalist, in:

"Die Hygienefalle. Schluß mit dem Krieg gegen Viren und Bakterien",

Steyr 2015, S. 150.


Impf-Betrug - Die unleugbare Wahrheit enthüllt

 

- Gegen das amerikanische Volk sind chemische Gewaltanwendung und Betrug mit im Spiel

- Warnung: Unzureichende Sicherheitsstudien und Nervengifte als Hilfsstoffe erhöhen die Gefahren durch das Impfen

- Frühe Impfungen bei Kindern gefährden die Entwicklung des schwachen Immunsystems


Foto: vaccine-injury.info
Foto: vaccine-injury.info

Der Impf-Schwindel

"Der Impf-Mythos ist der am meisten verbreitete Aberglauben, den die moderne Medizin geschafft hat uns aufzuzwingen, der aber unter diesem Zeichen nicht nur der meist profitable, sondern auch der langlebigste ist, obwohl es nie den kleinsten wissenschaftlichen Beweis für seine Aufrechterhaltung gab...  Die meisten Kinderärzte, die wir in Italien und Frankreich kennen, impfen ihre eigenen Kinder nicht, obwohl sie es nicht vermeiden können, ihre Patientenkinder zu impfen, wenn sie nicht ihre Arztzulassung verlieren wollen."

- Hans Ruesch

whale.to
whale.to

Wissenschaftsbetrug: US-Gesundheitsbehörde CDC vernichtet Studien, die Zusammenhang zwischen Impfungen und Autismus belegen!

Weiterführend:

Reality Check: CDC Scientist Admits Data of Vaccines and Autism Was Trashed 

http://truthinmedia.com/reality-check-cdc-scientist-admits-data-of-vaccines-and-autism-was-trashed/


US-Gesundheitsbehörde bei wissenschaftlichem Betrug und »Impfgewalt« gegen Schwarze ertappt

  

"Ja, die CDC wusste, dass MMR-Impfstoffe bei schwarzen Babys Autismus verursachten, und ihre Top-Wissenschaftler betrieben in den vergangenen zwölf Jahren ein Komplott, um dieses Faktum zu vertuschen. Was wir jetzt sehen, könnte sich als eine kriminelle Verschwörung erster Ordnung erweisen, die, sobald sie vollständig enthüllt wird, die Glaubwürdigkeit der Centers for Disease Control zunichtemachen wird. 


Den CDC-Whistleblower, der mit diesen Informationen an die Öffentlichkeit geht, »verfolgte« diese Vertuschung in den letzten zwölf Jahren, er oder sie ist jetzt zu der Entscheidung gelangt, der Schutz der öffentlichen Gesundheit und der wissenschaftlichen Integrität sei wichtiger als der Schutz der Profite aus Impfstoffen. 


Diese Dokumente werden in den nächsten Tagen veröffentlicht. Sie zeigen, dass Dr. Gerberding und andere CDC-Wissenschaftler aktiv und bewusst konspirierten, wissenschaftlichen Betrug zu begehen, um die Wahrheit über Impfstoffe und Autismus vor der Öffentlichkeit zu verbergen. Für ihre wissenschaftliche Verschwörung wurde Dr. Gerberding später mit einer lukrativen leitenden Stellung beim Impfstoffhersteller Merck belohnt, die sie heute noch innehat. 


Darüber hinaus werden wir Beweise dafür präsentieren, dass der CDC-Whistleblower, der versuchte, die Wahrheit zu sagen, von der Führung der CDC gemaßregelt wurde, als Strafe dafür, dass er bei Lügen und Vertuschung nicht mitmachen wollte. Mit anderen Worten: Die CDC-Führung unterdrückte aktiv den eigenen Wissenschaftler, der die Benimmregeln wahrer Wissenschaft einhielt. 

Außerdem erhielten die Wissenschaftler, die diese Vertuschung begingen - darunter auch Coleen Boyle [die Leiterin der Abteilung Geburtsfehler bei der CDC] - eine begehrte Auszeichnung des »Autism Public Health Response Teams« des US-Gesundheitsministeriums, weil sie über den wissenschaftlichen Betrug, den sie ermöglichten, den Mund hielten. 


So laufen die Dinge bei der CDC: Man unterdrückt die Wissenschaft, bestraft jeden Wissenschaftler, der etwas sagt, begeht massiven Betrug und veranstaltet dann eine Preisverleihung für diejenigen, die den Mund halten. "


http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/mike-adams/us-gesundheitsbehoerde-bei-wissenschaftlichem-betrug-und-impfgewalt-gegen-schwarze-ertappt.html


Wissenschaftsbetrug: Die Verurteilung eines Forschers der University of Iowa wegen Fälschung eines Impfstoffs gegen AIDS ist nur die Spitze des Eisberges...

Er mischte Hasenblut mit menschlichen "Antikörpern" (ein Hirngespinst von Paul Ehrlich), die angeblich das "HI-Virus" anzeigen sollen, das "AIDS" machen soll - aber es funktionierte natürlich nicht, so daß er die Studiendaten fälschte, damit das gewünschte Ergebnis dabei herauskommt - also eine vierte Lüge, um die ersten drei Lügen abzudecken.

In diesem Fall kam es heraus. In einigen anderen Fällen auch. Der AStA der FU Berlin schrieb einmal, daß man dort davon ausgehe, daß 40% aller Studien in den naturwissenschaftlichen Fächern der FU gefälscht seien. Weitere Fälle von Wissenschaftsbetrug sind hier aufgelistet:

Foto: Naturalnews.com. Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: Naturalnews.com. Mit freundlicher Genehmigung.

Foto: Kopp-Verlag. Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: Kopp-Verlag. Mit freundlicher Genehmigung.
Fotos: LearnTheRisk.org
Fotos: LearnTheRisk.org


"Was früher Hochstapelei hieß, nennt sich heute Expertentum. Ist es eine Sache der Bildungs-ökonomie oder des technischen Fortschritte ? Ohne akademische Ausbildung kann man heute nicht einmal mehr Schwindler werden ."

- Peter Sloterdijk: Kritik der zynischen Vernunft, Suhrkamp,   S. 859.


Victor Schauberger, Naturforscher, Erfinder, Querdenker, über Wissenschaftsbetrug.


"Es wird in den Wissenschaften dasjenige als Eigentum angesehen, was man auf den Akademien überliefert erhalten und gelernt hat. Kommt nun einer, der etwas Neues bringt, das mit unserem Credo, das wir seit Jahren nachbeten und wiederum anderen überliefern, in Widerspruch steht und es gar zu stürzen droht, so regt man alle Leidenschaften gegen ihn auf und sucht ihn auf alle Weise zu unterdrücken.

Man sträubt sich dagegen, wie man nur kann; man tut, als höre man nicht; man spricht darüber mit Geringschätzung, als wäre es nicht der Mühe wert, es nur anzusehen und zu untersuchen; und so kann eine neue Wahrheit lange warten, bis sie sich Bahn macht."

Johann Wolfgang von Goethe, Naturforscher, Philosoph, Esoteriker, über Wissenschaftsbetrug.


Impfstoff-Skandal! Whistleblower bei der CDC enthüllt: Verbindung zwischen MMR-Impfstoffen und Autismus bei Afroamerikanern wurde vertuscht

Mike Adams

 

Nach bisher vorliegenden Informationen hat die CDC offenbar bewusst ein medizinisches Komplott betrieben, der Öffentlichkeit Beweise über MMR-Impfstoffe, die einen deutlichen Anstieg von Autismus bei afrikanischen Babys verursacht haben, vorzuenthalten.

 

Weiterlesen:

http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/mike-adams/impfstoff-skandal-whistleblower-bei-der-cdc-enthuellt-verbindung-zwischen-mmr-impfstoffen-und-auti.html


Gibt es Beweise für krankmachende Viren?

Dr. Stefan Lanka

http://www.gandhi-auftrag.de/Virenexistenz.pdf

 

Hier wird erklärt, daß und wie Virusfotos gefälscht werden. Man versteht, warum aus Wissenschafts-Irrtum (obwohl schon Pasteur nachweislich gefälscht hat) Wissenschafts-Betrug wurde, denn die Elektronenmikroskope haben eine 1000-fach größere Auflösung als die postulierten krankmachenden Viren.

 

Um den Irrtum nicht eingestehen zu müssen, verfiel die Wissenschaft darauf, immer neue Lügen zu erfinden, um die alten abzudecken. Dies hat auch den Vorteil, daß mit jeder Fälschung neuer Forschungsbedarf anfällt und neue Forschungsgelder fließen - welcher Politiker möchte schon den Geldhahn abdrehen, wenn behauptet wird, daß schon bald schlimme Krankheiten geheilt werden können?

 

Bürgeranfragen bei den Behörden haben ergeben, daß dies alles den Behörden seit Jahren bekannt ist.



Jeder kann die NICHT-Existenz der Viren selbst überprüfen:

Dr. Stefan Lanka

https://www.youtube.com/watch?v=42SIXBbQWhU


Henle, Pasteur und Koch - Wie funktioniert die Virenlüge wirklich

Dr. Stefan Lanka

http://www.youtube.com/watch?v=cXRyiaAvreo


Download
Eidesstattliche Versicherung von Dr. Stefan Lanka über die Virus-Lüge
Unwiderlegte, gerichtsverwertbare Erklärung des Virologen und Wissenschafts-Reformers.
Lanka EV 16.11.2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB

Foto: Lanka
Foto: Lanka

Dr. Stefan Lanka: Es gibt kein Immunsystem



In 11 Schritten von der Virushypothese zum Virusbeweis

Hans Tolzin

http://www.impf-report.de/upload/pdf/Infoblatt/virusbeweis.pdf


Abschied von krankmachen Viren

Wolfgang Hannig, Heilpraktiker

http://www.freieheilpraktiker.com/Patienteninfo/Naturheilkunde/Abschied-von-Krankmachenden-Viren


Die vermeintlich bösen "Erreger" - Falsche Zielgruppe der Schulmediziner!

Dr. Ing. Joachim-F. Grätz

http://www.initiative.cc/Artikel/2004_04_05%20Erreger.htm


Sensationell: Freigeklagte britische Behördenakten belegen, daß die Regierungen seit 30 Jahren vom Impf-Schwindel wissen!

 

The Vaccine Hoax is over. Documents from UK reveal 30 Years of Coverup.

Andrew Baker

http://nsnbc.me/2013/05/10/the-vaccine-hoax-is-over-freedom-of-information-act-documents-from-uk-reveal-30-years-of-coverup/


Geheime offizielle Aufzeichnungen über 30 Jahre belegen, dass Experten der britischen Regierung trotz Schädigung von Kindern Impfschäden vertuschten, um mehr Impfstoffe zu verkaufen

http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/redaktion/geheime-offizielle-aufzeichnungen-ueber-3-jahre-belegen-dass-experten-der-britischen-regierung-tro.html;jsessionid=BC43540F84C7ABC300FF71ECADF4C57E




Aajonus Vonderplanitz - Interview on the Nature of Viruses and the Henry Kissinger's NWO Program to get rid of overpopulation is to inject people with contaminated medications:

http://www.whale.to/a/aajonus-interview-apr-2009.pdf


Warum Mainstream-Wissenschaft eine Religion ist


Statistiken belegen, daß Impfungen keine Krankheiten ausgerottet haben:

http://vaccineliberationarmy.com/wp-content/uploads/2011/04/Immunization-Graphs-Complete.pdf


Die zehn wichtigsten REALEN medizinischen Verschwörungen, die es tatsächlich gab

Mike Adams


Eine Story, die von Reuters, USA Today und anderen Mainstream-Nachrichtenquellen veröffentlicht wurde und die auf verquerer Forschung beruht, soll Sie überzeugen, so etwas wie eine »Medizin-Verschwörung« gäbe es nicht. Nein, Pharmafirmen haben nie Versuche an Kindern durchgeführt und viele dabei umgebracht. Nein, die National Institutes of Health (NIH, US-Behörde für biomedizinische Forschung) haben nie bei kriminellen medizinischen Versuchen an Gefangenen mitgemacht. Nein, die US-Regierung hat Sie niemals belogen, natürliche Heilverfahren unter den Teppich gekehrt oder mit Big Pharma Komplotte geschmiedet. Und GVO wurden von Leuten geschaffen, die das Ökosystem LIEBEN!


Weiterlesen: http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/mike-adams/die-zehn-wichtigsten-realen-medizinischen-verschwoerungen-die-es-tatsaechlich-gab.html?utm_medium=facebook&utm_source=twitterfeed


Gerät gegen Plötzlichen Kindstod unerwünscht

 

"Um die Ursachen des sog. plötzlichen Kindstods (Babytod, Wiegentod) zu erfahren, entwickelte die australische Forscherin Dr. Viera Scheibner den "Wiegenwächter" [Cotwatch] - einen Computer, der die Atmung des Babys überwacht und Alarm gibt, sobald Gefahr besteht. Hauptstreß und alles andere überragende Gefahr, die der Computer meldete, waren Impfungen. Und zwar sieben Wochen lang ab dem Tag der Impfung und darüber hinaus. Der Computer ist unbestechlich und sagt, wer am plötzlichen Kindstod schuld ist. Vielleicht war dies der Grund, warum Kinderkliniken und Kinderärzte es ablehnten, kostenlose Testgeräte der Forscherin zur Prüfung der Impfgefahren einzusetzen."
- Franz Hirthammer, Verleger impfkritischer Bücher, Verlagsprospekt o.D., ca. 2001.


"Beweise für die Existenz von Viren [...] Leider kann ich Ihnen keine zuständige Behörde nennen."

 

- PD Dr. Dr. Heinz Rinder

Leiter des Sachgebiets Infektiologie, Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in einem Brief an einen Bürger vom 16.03.2005

 

Quelle: Thema Viren
http://www.klein-klein-verlag.de/downloads.html



"Die Behauptung, dass die Existenz dieser Viren wissenschaftlich nachgewiesen worden ist, verbreiten die Staatsbediensteten in den zuständigen Bundesoberbehörden RKI und FLI, in den Gesundheits- und Veterinärbehörden in der BRD trotzdem nachweislich wider besseres Wissen, um staatliche Handlungen in der BRD zum Schein zu rechtfertigen.

 

Das erfolgt durch die Staatsbediensteten in den Gesundheits- und Veterinärbehörden in der BRD bisher noch in der Sicherheit, niemals zur Verantwortung gezogen zu werden, weil alle anderen Staatsbediensteten in den Gesundheits- und Veterinärbehörden in der BRD auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene gleichermaßen wider besseres Wissen, zum Schaden von Mensch und Tier, alles mitmachend handeln."

 

- Eidesstattliche Versicherung von Dr. rer. nat. Stefan Lanka, Langenargen, den 16.11.2010

http://www.klein-klein-verlag.de/donwloadbereich/Eidesstattliche_Versicherung%20_S.Lanka_16.11.2010.pdf


Mikroben – eigentlich Helfershelfer

Dr.-Ing. Joachim-F. Grätz

 

Dies hat James T. Kent mehr oder weniger schon vor über 100 Jahren seinen Studenten in den USA, wie folgt, erklärt: „Die Allopathen verwechseln Ursache und Wirkung, nehmen den Effekt für die Ursache und verfallen so einer falschen Theorie, der Theorie der bakteriellen Erreger. Man kann die Mikroben zerstören, ohne daß stattdessen die Krankheit vernichtet wird.

 

Die Krankheitsempfänglichkeit bleibt dieselbe, und allein diejenigen, welche empfänglich sind, können die Krankheit bekommen. Auch die Mikroben haben ihren Daseinszweck, denn es existiert nichts in der Welt, was nicht einen bestimmten Zweck zu erfüllen hätte. Weder Mikrobe noch Virus sind auf unserer Erde versetzt mit der ausdrücklichen Bestimmung, das menschliche Wesen zu zerstören. Die Bakterientheorie will uns glauben machen, die göttliche Vorsehung hätte diese unendlich kleinen Wesen geschaffen, den Menschen krank zu machen.“

 

Und an anderer Stelle: „… hier sei es nur gestattet, noch etwas Material zum Nachdenken anzuführen. – Wir wissen, daß eine bei einer Sektion zugezogene Wunde sehr ernsthafter Natur ist, wenn der Sezierte erst kürzlich verstorben ist. Man könnte annehmen, daß dies die Wirkung irgendeines Bazillus sei, dessen Virulenz so groß sei, daß er im Organismus eine Art Streptokokkenvergiftung (erysipelatous poisoning) erzeuge, die vernichtend ins Blut einbreche und das Individuum in einer Septikämie zum Erliegen bringe.

 

In Wahrheit ist es aber anders. Sofort nach dem Tode bilden sich Ptomaine, Leichengifte von Alkaloidcharakter, während von Bakterien keine Spur nachweisbar ist. Es ist also ein Gift da, und verletzt man sich beim Sezieren, ohne der Wunde sogleich die nötige Beachtung zu schenken, so läuft man Gefahr, sehr schwer, ja vielleicht tödlich krank zu werden. Ist hingegen der Kadaver so weit in Zersetzung übergegangen, daß alles von Bakterien wimmelt, so ist in diesem Stadium eine Verletzung beim Sezieren nicht mehr gefährlich. – Je mehr Mikroben da sind, desto weniger Toxine. Ein frisch gelöster Typhusstuhl enthält nur wenig Bazillen, ist hingegen sehr toxisch; wenn man jedoch wartet, bis er durch und durch voll Bakterien ist, dann ist er relativ gutartig.“

 

Auszug aus: Dr.-Ing. Joachim-F. Grätz: Die vermeintlich bösen „Erreger“ – falsche Zielgruppe der Schulmediziner


Wissenschafts-Geschichte:

 

Bereits im Impfspiegel von 1890 (!) wird das Eingeständnis von Wissenschaftlern veröffentlicht, daß es für die 1875 eingeführte Zwangsimpfung keine wissenschaftliche Begründung gäbe:

 

"Dr. med. J. Morison, London, schrieb in einem Gutachten an den Premierminister Lord Derby: "Wenn die Vaccination (Impfung) richtig ist, so müssen wir alle Lehren der Hygiene (Gesundheitslehre) als grundlos aufgeben."

 

Den Impfspiegel kann man hier runterladen:

http://www.impfrisiko.eu/index.php/impfen/file/42-der-impfspiegel

 

Quelle: http://www.impfrisiko.eu/


Was Ärzte Ihnen nicht erzählen: Die Wahrheit über die Gefahren der modernen Medizin

Lynne Mctaggart

 

„Um in Großbritannien auf der Patientenliste Ihres Arztes bleiben zu können, wird oftmals vorausgesetzt, daß Sie Ihre Kinder impfen lassen. Ihr Arzt erhält einen Bonus von DM 6.258 [3.200 Euro], wenn 90 Prozent seiner Patienten im Alter unter 2 Jahren geimpft werden. Wenn nur 70 Prozent eine Impfung erhalten, reduziert sich der Bonus auf DM 2.086 [1.066 Euro]. Wenn die Impfrate noch weiter sinkt, bekommt er nur noch einen Bruchteil des Bonus. In den USA erhielt die Impfung von Kindern durch das Impfschutz-gesetz der Clinton-Administration einen zusätzlichen Ansporn. Eltern wird es dadurch noch schwerer gemacht, ihre Kinder von den Impfungen zu befreien.“ - op. cit., S. 145

 

--- Wie ist es dann in D-A-CH?



Bild: Elisabeth Th. Mit freundlicher Genehmigung.
Bild: Elisabeth Th. Mit freundlicher Genehmigung.

Foto: Lanka. Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: Lanka. Mit freundlicher Genehmigung.

Vorläufer der aktuellen medizinkritischen Zeitschrift WissenschafftPlus: http://www.wissenschafftplus.de/


Eustace Mullins: Murder by Injection. The Story of the Medical Conspiracy Against America.

(Mord mit Spritze: Die Geschichte der Medizin-Verschwörung gegen Amerika).

 

Leseprobe ch. 10: http://www.afn.org/~govern/rockefeller.html

 

Interview mit Eustace Mullins:

https://www.youtube.com/watch?v=IWkqSncY3fg

 

Rezension von Dr. Mercola: http://articles.mercola.com/sites/articles/archive/2007/03/22/the-ama----murder-by-injection.aspx

 


Teile und freue Dich!