12.02.2014

letzte Änderung: 01.12.2016

Impfkritische Ärzte werden mundtot gemacht: Dr. med. Johann Loibner

Der österreichische Allgemeinmediziner Dr. Johann Loibner wurde von der Ärztekammer vier Jahre lang mit Berufsverbot belegt. Nicht, weil Patienten unzufrieden waren. Im Gegenteil. Sondern weil er trotz Therapiefreiheit des Arztes nicht Impfen wollte und öffentlich in Vorträgen und im Fernsehen über die fehlende Nachvollziehbarkeit des Impfens und seine Widersprüche und fehlenden Beweise aufmerksam machte. Schließlich erwies sich dieser Eingriff in die Therapiefreiheit als nicht haltbar, so daß das Berufsverbot aufgehoben werden mußte.

 

Dr. Loibner klagt nun auf Schadensersatz für vier Jahre entgangener Arzthonorare. Kurz darauf bekam er ein neues Berufsverbot. Aus Altersgründen wollte er seine Kräfte schonen und schloß schweren Herzens seine Praxis.

 

Seine empfehlenswerte Webseite: www.aegis.at.


Foto: ÖÄZ.
Foto: ÖÄZ.

Aus der ÖÄZ: Impfverweigerung: rechtliche Konsequenzen, Nr. 3, 10. Februar 2016, S. 23 (!!).

 

Hier wird der Befehl vorgegeben: Jeder Arzt wird gekickt, der Zweifel am Impfwahn hat oder gar auf wissenschaftliche Regeln pocht!


Ärzte-Netzwerk sabotiert Loibner-Vortrag!

"Eine sehr engagierte, nette Mutter aus Scheibbs lud Dr. Loibner zu einem Vortrag in diese Stadt ein. Die Einladungen wurden sogar von der Frau Bürgermeister über mail ausgeschickt, jedoch am nächsten Tag widerrufen! Die ansässigen Ärzte haben derartigen Druck ausgeübt, dass Dr. Loibner der Saal wieder entzogen wurde! Ich frage mich nur, wann denn endlich die Internetzensur für Scheibbs kommt!?!? Denn wenn die Frau BGM ihre Bewohner nicht für fähig hält, zu entscheiden, ob sie einen Vortrag besuchen oder nicht, ob sie sich impfen lassen oder nicht- dann würde ich schleunigst auch den Internetzugang sperren! Denn auch dort kann man Dr. Loibner sehen und hören!


ABER: Wir haben nun am 21.3.14 in Purgstall beim GH Teufl einen Saal gemietet und hoffen auf ganz viel Werbung!!!!"
- Franziska Loibner, Rundmail vom 12.02.14
www.aegis.at

Foto: Loibner. Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: Loibner. Mit freundlicher Genehmigung.