VAXXED-Doku: Deutsche Kinos werden bedroht!

Gegendarstellung zu Falschmeldungen und übler Nachrede

über Vaxxed und Andrew Wakefield in den Medien

Entlarvung der Entlarver

Fotos: PA, Telegraph. Fair use.

Moderne Hexenjagd gegen Prof. Walker-Smith, Andrew Wakefield.

 

Andrew Wakefield sagte auf der VAXXED-Filmpremiere in London am 14.02.2017:

 

Es wird falsch berichtet, daß Wakefield ein Betrüger sei! Die Diebe rufen: "Haltet den Dieb!"

Tatsächlich versuchte das Establishment, ihn so mundtot zu machen, weil er wissenschaftliche Zusammenhänge zwischen Autismus und Impfungen fand und damit dabei war, einen Impf-Skandal aufzudecken. Die Chef von Gesundheitsbehörden, die dazu da sind, um die Menschen zu schützen, wollten trotz rapide ansteigender Autismuszahlen Daten vernichten, um die Impfstoff-Hersteller und ihre Profite zu schützen. Er nennt es das "größte Verbrechen in der Medizingeschichte"!

Aber es wird weiter falsch berichtet, etwa in diesem ersten aktuellen und sehr einseitigen Mainstream-Artikel über die deutsche Vaxxed-Kinotour Artikel der HAZ vom 13.03.2017:

Zudem ist es kein Anti-Impf-Film, sondern einer, der über Mißstände bei den Impfbetreibern und Behörden aufdeckt und Impfgeschädigte zu Wort kommen läßt. Wenn man sich gegen Quecksilber in Fischen ausspricht, ist man dann Anti-Fische? Wenn man sich gegen Toxine im Leitungswasser ausspricht, ist man dann Anti-Wasser?

 

Der Film ist pro Wissenschaft, da er wissenschaftliche Kriterien für Impf-Studien fordert und die Vernichtung von Studien ablehnt, wenn sie nachteilig für die Impfbetreiber sind!

 

Die Entlarver aus der Pharma-Lobby, die sowas lancieren, sind selbst entlarvt:

 

- Sie verschweigen, daß sein Vorgesetzter und Studien-Leiter Prof. Walker-Smith gegen die Betrugsvorwürfe und Aberkennung der akademischen Würden geklagt und gewonnen hat. Urteil: Die britische Ärztekammer hatte eine unzureichende Beweisführung und falsche Schlussfolgerungen daraus gezogen. Er ist somit rehabilitiert und hat seine Approbation zurückerhalten.

 

Wakefield ist damit moralisch und wissenschaftlich auch rehabilitiert, da die Vorwürfe der Ärztekammer fast identisch waren. Daß er selbst nicht gegen den Rufmord und Berufsverbot geklagt hat, lag einfach daran, daß seine Rechtsschutzversicherung keine Deckungszusage geben wollte (offenbar war die Vorverurteilung durch die Lobby und den von ihr bewirkten Presserummel zu stark). Der Richter sagte: „Es wäre ein Unglück, wenn so etwas noch einmal vorkommt“.

 

Es kommt in Deutschland jetzt wieder vor, wenn diese falschen Anschuldigungen als Grund genommen werden, um die Vaxxed-Doku vom Spielplan zu streichen und Wakefield Auftrittsverbot zu geben!

 

- Diese Sache kommt in dem Vaxxed-Film nicht vor, es geht darum "nur" um Betrugsvorwürfe und Korruption bei der US-Impfbehörde CDC, die selbst Patentrechte auf Impfstoffe hält. Der leitende Biologe Dr. William Thompson wollte bei der Studienfälschung und Datenvernichtung der unerwünschten Studienergebnisse nicht mitmachen.

 

Diese und weitere vertuschte Studien belegen den Zusammenhang zwischen Autismus und Impfungen und bestätigen Wakefield, weshalb Thompson sich bei Wakefield entschuldigte, daß er ihm nicht früher geholfen habe.

 

- Wakefield wird oft als Impfgegner bezeichnet. Er ist nicht gegen Impfen, sondern vor allem gegen die Mehrfach-Impfstoffe und er setzt sich für sichere Impfstoffe ein, die ausreichend auf ihre toxikologische und nervenschädigende Wirkung getestet werden sollten.

 

Hier nur drei Meldungen, die zeigen, daß Prof. Walker-Smith gegen die falschen Anschuldigungen gewonnen hat:

1. „MMR doctor wins battle against being struck off“, The Telegraph vom 07.03.2012.
 
2. „MMR doctor wins High Court appeal“,
BBC News vom 07.03.2012.
    

3. „MMR row: high court rules doctor should not have been struck off", The Guardian vom 07.03.2012. 

Fotos: Steve Parsons/PA, BBC, Guardian, Telegraph. Fair use.

4. Der Leiter der Studie, John Walker Smith, von Gericht rehabilitiert:

Video-Beschreibung:

 

       Veröffentlicht am 07.03.2012

"We are absolutely delighted with this judgment, which vindicates Professor Walker-Smith. John Walker-Smith was one of the world's leading gastroenterologists. It was incomprehensible that he should have been threatened with being struck off in the first place.

This judgment calls into question the independence and competence of the GMC, which was determined all along to pursue a witch-hunt against Professor Walker-Smith, Dr. Andrew Wakefield and Professor Simon Murch after they reported their research into the link between bowel disease and regressive autism."

Throughout the hearings (the longest in GMC history) the GMC deliberately chose to cherry-pick the evidence to suit their prejudice against these doctors, who had always acted in the very best interests of the children they treated."

--DAVID THROWER, autism father

 

Diese falschen Geschichten werden Kinos geschickt, um diese dazu zu bringen, die ausgezeichnete Doku Vaxxed vom Spielplan zu nehmen und damit eine erstmalige offene wissenschaftliche und gesellschaftliche Debatte über die Sicherheit von Impfstoffen undemokratisch zu verhindern. Impfstoff-Sicherheit soll weiterhin Tabu-Thema bleiben!

 

Merke: Wenn die Aufdeckung der Machenschaften bei der CDC, die auch eine nachgeordnete Behörde des Pentagon ist, nicht zu 100 Prozent stimmen würden, dann wäre der Film weggeklagt worden! Daß sie es nicht getan haben und stattdessen auf üble Nachrede und Drohungen gegen Kinos setzen, ist ein deutliches Zeichen!

Es wird nicht nur verleumdet - sondern auch schon Gewalt gegen Kinomitarbeiter angedroht!

Aushang des Vaxxed-Filmplakats im Kino am Raschplatz in Hannover am 13.03.2017. Danach gab es einen Shitstorm der Pharmalobby auf der Facebook-Kino-Seite und Gewaltandrohungen vor Ort, so daß das Kino dem Druck nachgab und den Film vom Spielplan nahm!

Das steht in Art. 5, Abs. 1 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland:
"Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt." (Hervorh. von uns)
Aufruf: Lügen-Kampagne gegen die Vaxxed-Doku entlarven, Kinobetreibern Mut machen, den pharmakritischen Film zu zeigen! Die verschwiegene Rehabilitierung des Studienleiters Prof. Walker-Smith an die Kinos schicken, die vor der Impflobby einzuknicken drohen!
Sagt den Kinos die Wahrheit über Vaxxed und daß Zensur und Selbstzensur abzulehnen sind! Wir wollen Vaxxed im Kino sehen!

 

Der Einschüchterungs-Kampagne der Pharma-Seite widmet Epoch Times am 18.03.2017 einen Artikel: "Hasskommentare und massive Drohungen – Kino in Hannover setzt Anti-Impf-Film „Vaxxed“ ab"

 

Ungekürzt! Andrew Wakefield im April 2016 beim 11. Stuttgarter Impfsymposium (leider erkältet):

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Impfungen und Autismus?

 

Weiterführend:

 

5. Wolfram Klingele: Der Fall Wakefield

 

6. Kommentar von impfkritik: Offene Drohungen gegen Kinos - VAXXED-Deutschlandtour

kurz vor dem Scheitern

 

7. Andrew Wakefield hat nie betrogen. Hier die relevanten Schriftsätze im Gerichtsverfahren.

Hier die in Rede stehende Studie von 1998 in Lancet (um die es in Vaxxed aber nicht geht).

 

8. Zurückweisung der Verleumdungen: The Smearing of Dr Wakefield

 

9. Statement des Regisseurs Wakefield auf deutsch.

 

10. Hier Studien über Autismus-Impfen-Zusammenhänge, die es angeblich auch nicht geben soll.

 

11. "VAXXED – Der Film, den die Pharmaindustrie verhindern will"

"Wir veröffentlichen seit über 10 Jahren Filme im Kino, DVD, VOD, TV. So etwas haben wir noch nie erlebt. Wir kämpfen für eine freie Meinungsäußerung und werden den Film nicht zurück ziehen. Wir denken, dass große Pharma-Firmen hinter dem Shitstorm stecken. Wir hoffen auf mutige Journalisten, die sich nicht einschüchtern lassen.“

 

12. Autismus-Infos, Autismus-Infos2

 

13. deutsche unabhängige Übersichtsseiten: Vaxxed, Vaxxed2, Vaxxed Germany.

 

Foto: Busch Media. Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: Busch Media. Mit freundlicher Genehmigung.

VAXXED: Nach Hasskommentaren storniert Bamberger Kino Aufführungen

Antwort einer interessierten Mutter, als sie erfuhr, daß ihr örtliches Kino vor der Pharma-Regierungs-Lobby einknickte:



Kontroverse um impfkritischen Film "Vaxxed": Skeptiker-Shitstorm soll Kinobetreiber einschüchtern

 

Der impfkritische Film "Vaxxed" ist ins Visier militanter Anhänger der so genannten Skeptiker-Bewegung geraten. Diese versuchen mittlerweile sogar, Kinobetreiber einzuschüchtern. Die Produzenten profitieren unterdessen auch von der negativen Publicity.



Autistischer Junge, der versucht, sich zu töten, um den Schmerzen zu entgehen. Von Andrew Wakefield auf dem 11. Stuttgarter Impfsymposium im April 2016 in Stuttgart vorgestellt (Min. 1:06.30). Doch die Impf-Behörden sind an solchen Fällen nicht interessiert, vertuschen die Zusammenhänge und Daten. Und manche Zeitgenossen wollen uns Autismus auch als die neue Normalität erklären!


Sieht die Eintrittkarte vom Babylon Berlin nicht schick aus?

Vorbestellungen direkt an der Kinokasse oder online bei kinoheld (1 Euro Gebühr).


Vaxxed in der Kino Passage Erlenbach ein voller Erfolg!


Impfen – Goldesel der Pharmaindustrie?

 

"Ich be­kam täg­lich Dro­hun­gen und Be­lei­di­gun­gen in den so­zia­len Netz­wer­ken":

Die­ter Le­bert, Ge­schäfts­füh­rer des Ki­nos Pas­sa­ge, ver­riet, dass sein Ent­schluss, den um­s­trit­te­nen Do­ku­men­tar­film »Va­x­xed« in Er­len­bach zu zei­gen, dras­ti­sche Re­ak­tio­nen her­vor­ge­ru­fen hat. Die rund 150 Be­su­cher der Ma­tinee am Sonn­tag­mit­tag be­lohn­ten ihn mit leb­haf­tem Bei­fall für sei­nen Mut.


„Sie können auf den großen Leinwänden in unserem Land Filme bringen, die Menschen zeigen, denen man ein Körperteil nach dem anderen abschneidet, die im eigenen Blut waten, Sie können Filme zeigen mit erfolgsfördernden Softporno-Stöhnszenen, Sie können Filme zeigen, die die halbe Welt in die Luft jagen – aber Sie dürfen keinen Film zeigen, der die Wirksamkeit von Impfstoffen infrage stellt… Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich habe die Schnauze voll von dem Mist.“
- Jon Rappaport

Foto: Pinterest. Fair use.
Foto: Pinterest. Fair use.