Schweizer Recht & Impfen


Jede medizinische Massnahme stellt, sofern kein Rechtfertigungsgrund besteht (in der Regel die freiwillige Einwilligung), eine Körperverletzung gemäss Artikel 122/123 StGB dar. Weil diese mutwilligen Körperverletzungen auch Kindern, und gerade Kindern im Besondern widerfahren, stellt es ein Offizial-Delikt dar:


  • gegen Art. 9 der Bundesverfassung (BV), (Treu und Glauben)
  • gegen Art. 10 Abs. 2 BV, (Schutz der persönlichen Integrität) und
  • gegen ZGB Art. 27 ff. (Persönlichkeitsrechte) sowie
  • gegen StGB den Art. 111 ff. (Rechtsgüterschutz) und
  • gegen StGB den Art. 122/123 (Körperverletzung)

Weiterlesen bei Claudio Graf: http://www.claudiograf.ch/specials/korruption/