17.09.2012
zuletzt geändert: 07.09.2018

Medien und Impfungen

Hier in den Untermenüs alle Rezensionen, Download1-Dateien, Download2-Dateien,
Video-Vorstellungen, Musik-Videos, Blog, unsere Medien-Kritik an Impfthemen in Presse, Radio und TV, Aktions-Berichte, ADHS-Fragebogen und unsere Link-Tipps.

Medien versagen als Korrektiv

"Journalisten, deren Aufgabe es wäre über die Folgen politischer Entscheidungen zu berichten, helfen den Machthabern, sie zu verschleiern. Eine Zensur findet nicht statt. Doch wer offen kritisiert, fliegt aus dem Diskurs."
- Christoph Ernst, Schriftsteller bei Hamburg, am 07.09.2018 in Cicero. Er bezog es auf die Asylpolitik, gilt aber aus unserer Sicht analog auch für die Impfpolitik.

Journalisten mehr Umerzieher als Berichterstatter

„Die deutschen Journalisten waren immer schon Gesinnungsjournalisten. Sie haben sich nie damit begnügt, einfach nur zu analysieren und zu berichten, sondern wollten immer Meinungen voranbringen.“ 
- Prof. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler, im Interview mit Wolfgang Herles, 13.03.2017.

Foto: Radio Ton, fair use.
Foto: Radio Ton, fair use.

Wie kommen die Mainstreammedien zu ihren Meinungen und Bewertungen? Es gibt eine gute Schweizer Analyse von Swiss Propaganda Research am Beispiel der Medienkontrolle des CFR.

Foto: Swiss Propaganda Research, fair use.
Foto: Swiss Propaganda Research, fair use.

Foto: Broder, fair use.
Foto: Broder, fair use.

Foto: Pinterest, fair use.
Foto: Pinterest, fair use.


Im Zweifel nicht impfen. Impfen ist ein Aberglaube. Teilen hilft heilen!