20.04.2016

letzte Änderung: 20.11.2016

Man Made Epidemic - Die verschwiegene Wahrheit

Man Made Epidemic der deutschen Filmemacherin Natalie Beer ist nach dem aufsehenerregenden Film Vaxxed - From Cover-up to Catastrophe ist Man Made Epidemic von der deutschen Filmemacherin Natalie Beer der zweite impfkritische Film im Sommer 2016, der den vertuschten Zusammenhang zwischen Impfungen und der rasanten Ausbreitung von Autismus behandelt.

Trailer, deutsche UT:

Trailer, deutsche Sprecherin:

Trailer, english she-speaker:

Q+A-Fragenbeantwortung nach der Film-Premiere am 25.06.2016 in London:

Man Made Epidemic Webseite, FB englisch und FB deutsch.


Kommentar von EFI Online (Eltern für Impfaufklärung e.V.) vom 31.07.2016:

 

Man Made Epidemic
Autismus auf dem Vormarsch

Bis 2030 soll bereits jeder 2. Junge in den USA autistisch sein. Warum steigen die Autismus-Raten so stark? Und warum sind die Zahlen in einigen Ländern höher als in anderen?

 

Auf der Suche nach Antworten bereiste Filmemacherin und Mutter Natalie Beer die Welt.

Der Film untersucht den von vielen vermuteten Zusammenhang zwischen Impfungen, aber auch von anderen Umweltfaktoren, und den erhöhten Autismus-Raten. Auch der kürzlich bekannt gewordene CDC-Whistleblower-Skandal wird thematisiert.

 

Laien, aber auch Fachleute, wundern sich in den Interviews, wieso noch niemals placebokontrollierte Vergleichsstudien mit Geimpften und Ungeimpften vorgenommen wurden.

Des weiteren wird von Wissenschaftlern, Ärzten und Fachleuten diskutiert, welche Schäden hochtoxische (giftige) Zusatzstoffe wie Quecksilber und Aluminium am Nerven- und Immunsystem der Säuglinge und Kinder anrichten können. Und: Wie haben diese Substanzen überhaupt ihren Weg in die Impfungen gefunden?

 

Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, lässt Beer, immer von der Kamera begleitet, internationale Experten zu Wort kommen und beleuchtet dabei das Thema von allen Seiten. So überlässt sie es dem Zuschauer selbst, sich eine eigene Meinung zu bilden.

 

[Hyperlinks von uns hinzugefügt.]


Deutschland-Premiere:

Man Made Epidemic - Die verschwiegene Wahrheit

am Samstag, den 24.09.2016 um 16:00 Uhr im Kino BABYLON, Berlin.

Nach der Film-Premiere gibt es eine Podiums-Diskussion mit:

 

1. Dr. med. Wolfgang Wodarg – Transparency International, ehemaliges Mitglied des deutschen

Bundestages

2. Dr. med. Christian Schellenberg – Kinderarzt

3. Dr. med. Stefan Schmidt Troschke – Kinderarzt & Gründer Ärzte für individuelle

Impfentscheidung

4. Ursula Ehrhorn – Ärztin, integrative Medizin

5. Dr. med. Vera Mehl – Ärztin, Vorsitzende Verband Autismus ursachengerecht behandeln

6. Nicole Ahnert – Mutter einer Tochter, die nach MMR Impfung behindert wurde

7. Natalie Beer – Regisseurin

8. Lothar Moll – Produzent


Fotos: Privat.

Impression der Deutschland-Premiere im Babylon-Kino in Berlin, 24.09.2016:

Podiumsdiskussion mit den Beteiligten nach der Premiere am 24.09.2016.

ungeschnitten, volle Länge, präsentiert von Impfen? Nein, danke:

Gekürzte, offizielle Version hier.

 

Kommentar zur Premiere von Gesundheitsberater Artur Tomalla.

Man Made Epidemic - Parent Stories:

 

Deutsche Fassung jetzt streamen oder kaufen: http://bit.ly/ManMadeEpidemic