12.02.2016

zuletzt geändert: 12.07.2016

Foto: Kopp Online. Mit freundl. Genehm.
Foto: Kopp Online. Mit freundl. Genehm.

Dr. Suzanne Humphries:

Das Geschäft mit den Impfungen (DVD)

 

DVD-Besprechung von Frank Reitemeyer      

 

Früher rafften tödliche Infektionen die Menschen dahin. Heute erzählt man uns, dass Impfen unsere Lebenserwartung erhöht und den massenhaften Tod verhindert hätte. Aber ist das wirklich wahr?

 

Was man schon ahnte oder bereits wußte über den maximalprofit-orientierten Medizinbetrieb in den USA, der ja für die gesamte westliche Hochschulmedizin tonangebend ist, erläutert in dieser spannenden DVD die langjährige Ärztin autobiographisch aus erster Hand.

 

 

Dr. Suzanne Humphries hat nicht nur eine Arztausbildung, sondern arbeitete auch 19 Jahre lang in einem Krankenhaus als Assistenzärztin und als Nephrologin und wurde vor allem in Deutschland durch die sehr gute Übersetzung ihres impfkritischen Buches Die Impf-Illusion bekannt - ein Standardwerk, an dem man nicht vorbei kommt!

 

Wie wohl fast jeder Arzt, glaubte auch sie an ihr Studium und die vermittelten Lehrinhalte. Impfen anzuzweifeln wäre ihr nie in den Sinn gekommen. Das Medizinstudium sei auch nicht darauf ausgelegt, kritisch zu denken oder zu hinterfragen.

 

Erst als ihre Nierenpatienten darüber klagten, daß sie erst seit der Impfung krank wären, wurde sie 2009 hellhörig und begann, ihre Patienten routinemäßig nach der letzten Impfung zu fragen. Dann erkannte sie Häufungen und Zusammenhänge. 

 

Sie bemerkte, daß ihre Nierenpatienten hohe Aluminiumwerte hatten, besonders nach Hepatitis B-Impfungen. Die hatte sie selbst bekommen und danach gesundheitliche Probleme bekommen, aber wie die meisten den Zusammenhang verdrängt. In den Beipackzetteln (Fachinformationen) der Impfstoffe fand sie zu ihrer Überraschung genau die Krankheiten beschrieben, wegen der sie ihre Patienten, mitunter an der Dialyse, behandelte.

 

Foto: DVD-Szene. Kopp Online. Mit fr. G.
Foto: DVD-Szene. Kopp Online. Mit fr. G.

Ihre Vorgesetzten wollten von all dem nichts wissen und verwiesen immer auf ihre Krankenhaus-Richtlinien, wonach jede Neuaufnahme so früh und so viel wie möglich geimpft werden soll. Fehlen sie, bekommt das Krankenhaus weniger Geld.

 

Auch auf Nachfragen bei der Krankenhaus-Leitung, wie es komme, daß die Nierenschäden ihrer Patienten als Nebenwirkungen der Impfungen, die sie zuvor bekamen, aufgelistet waren, sagte man immer nur abwehrend, daß es keine Studie darüber gäbe und ihre Erlebnisse nur anekdotisch seien. Weil es also niemand untersucht, gibt es das auch nicht - die Wirkung macht die Ursache! 


Dr. Humphries, der die Pro-Impfer nachsagten, sie sei nur Homöopathin und gar keine Ärztin, forschte nach, warum es relativ wenig Ärzte sind, die gegen das Impfen sind. Ganz einfach: Sei werden schnell mundtot gemacht, haben Angst, ihren Arbeitsplatz, ihren Ruf, Familie und Haus zu verlieren, also schweigen sie.

 

Dabei gibt es qualifizierte ärztliche Impfkritik, z.B. von Sir Graham S. Wilson, einem ehemaligen führenden Arzt des Gesundheitswesens von England. Sein impfkritisches Buch The Hazards of Immunization [Die Gefahren der Immunisierung] von 1967 war in der Ärzteschaft praktisch unbekannt. Warum?

Foto: DVD-Szene. Kopp Online. Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: DVD-Szene. Kopp Online. Mit freundlicher Genehmigung.

Dr. Humphries fand heraus, daß ein Dr. Tony Morris den Imfpwahn 1972 sogar mit einer Senatsanhörung stoppen wollte. Dabei kamen erschreckende Machenschaften, Schweigespiralen, fehlende oder gefälschte Studien zu Tage, Politiker forderten Konsequenzen. Tatsächlich wurde die Gesundheitsbehörde nur umstrukturiert und umbenannt, am Impfwahn selbst hat sich nichts geändert. Impfungen sind in erster Linie ein Geschäft. 

 

An der jüngsten Todesserie von impfkritischen Ärzten in den USA kann man erkennen, daß es offenbar ungesund ist, wenn man sich mit Machtgruppen anlegt.

 

Die unerschrockene und wissbegierige Ärztin fand sogar Belege dafür, daß jeder Zweifel am Impfen, ob begründet oder nicht, "von oben" nicht erlaubt wird, da es das Ziel des öffentlichen Gesundheitswesen sei, eine maximale Durchimpfungsrate zu erreichen, wie hier aus einem Behördendokument von 1984 hervorgeht:

Foto: DVD-Szene. Kopp Online. Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: DVD-Szene. Kopp Online. Mit freundlicher Genehmigung.

Kein Wunder also, wenn sie in den wissenschaftlichen Archiven Belege auch dafür fand, daß die Polio- und Grippeimpfung tumorbildend sind und Millionen Menschen aus reiner Profitgier geschädigt wurden und daß sich niemand für diese vorliegenden Forschungsergebnisse interessiert.

Nach Humphries Recherchen sei die Weltgesundheitsorganisation WHO eine Privatfirma, die mit Pandemien maximalen Profit einfahren kann. Das wird in dem WHO newsletter Vaccine & Immunization News Nummer 6 vom März 1998 auch offen zugegeben:

Foto: DVD-Szene, Kopp Online. Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: DVD-Szene, Kopp Online. Mit freundlicher Genehmigung.

Erschreckend ist auch die Information, wonach die USA der ganzen Welt Grippeimpfungen verabreichen wollen. Um diese Menge an Impfstoffen herstellen zu können, würde das bisherige Verfahren der Anzucht in Hühnermebryonen allerdings zu lange dauern. Aus Unterlagen der Zulassungsbehörde FDA weiß Dr. Suzanne Humphries zu berichten, daß darum geplant sei, diese Anzucht auf Nierenzellen von Cockerspaniels vorzunehmen. Die ganze Welt soll also auf den Hund kommen?


Die DVD gehört in jeden Haushalt denkender und verantwortungsbewußter Eltern, die sich keine Angst oder schlechtes mehr einreden lassen, wenn sie nicht oder nicht mehr impfen werden. Hier spricht eine Ärztin, der noch das Wohl ihrer Patienten am Herzen liegt und das Aussprechen unbequemer Wahrheiten nicht scheut.

 

PLUS

+ gute Übersetzung

+ professionelle, angenehme Sprecherin

+ viele Grafiken machen das Verständnis einfach und anschaulich

 

MINUS

- eine Datei mit den Dokumenten und anklickbaren links fehlt

- keine getrennten Tonspuren (voice-over)

 

Dr. Suzanne Humphries

Das Geschäft mit den Impfungen

DVD, 84 Minuten

Kopp Verlag, 2015


Foto: DVD-Szene, Kopp Online. Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: DVD-Szene, Kopp Online. Mit freundlicher Genehmigung.

Verlags-Beschreibung

 

Endlich: Fakten, die die Impf-Mafia nicht länger unterdrücken kann

 

Die meisten von uns halten Impfungen für eine wirksame und ungefährliche Vorsorgemaßnahme. Dass genau das Gegenteil der Fall ist, belegt Dr. Suzanne Humphries auf dieser Vortrags-DVD. Ihre jahrelangen Recherchen zeigen: Die Wirkung millionenfach eingesetzter Impfstoffe ist nicht bewiesen. Dagegen sind Impfungen in unzähligen Fällen für Krankheiten und den Tod von Menschen verantwortlich.

 

Dr. Humphries stieß als Nierenspezialistin einer Klinik auf das Problem. Dort erkrankten - und starben - Patienten kurz nach der Einlieferung. Die Ärztin fand heraus: Diese Menschen waren am Tag der Ankunft geimpft worden und hatten dadurch Nierenschäden erlitten. Als sie die Verantwortlichen der Klinik darauf ansprach, wiegelten diese ab. Die Impfungen wurden fortgesetzt.

Dr. Humphries kündigte daher ihre Stelle und begann sich mit dem Thema näher zu beschäftigen. Dabei stellte sie Erschreckendes fest: Immer wieder versuchten mutige Forscher und Ärzte, auf Wirkungslosigkeit und Risiken der Impfungen aufmerksam zu machen. Die Mediziner legten Fakten und Beweise vor.

 

Das Beängstigende: Die Studien, die Dr. Humphries auf dieser DVD präsentiert, wurden weitgehend unterdrückt, ihre Verfasser gemobbt. Kein Wunder! Impfungen sind ein Milliardengeschäft. Von ihnen profitieren Pharmakonzerne, die Unsummen verdienen, und Ärzte, die mit viel Geld »auf Linie gebracht werden«. Zu den Profiteuren gehören Gesundheitsbehörden und Institutionen wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO).

 

Angesichts dieser Interessen ist es wenig erstaunlich, dass die Profiteure Impfgegner systematisch bekämpfen: Forscher werden mit perfiden Methoden zum Schweigen gebracht. Kritische Ärzte diffamiert man als "Quacksalber" oder "psychisch Kranke". Eltern, die ihre Kinder nicht impfen lassen, werden oft wie Verbrecher behandelt.

 

Erfahren Sie von Dr. Humphries auf dieser DVD alle Details!


Foto: Kopp Online. Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: Kopp Online. Mit freundlicher Genehmigung.

Weiterführend

Webseite von Dr. Suzanne Humphries:

 

Videos:

Dr. Suzanne Humphries: Impfen - gefährlicher Hokuspokus

- Impfstoffe funktionieren nicht

- Impfstoffe sind nicht sicher und wirksam

- Impfstoffe sind nicht natürlich und gefährlich

- es geht nicht um Heilung, sondern um Geld und Macht

 

Weiterführend:

Rezensionen "Die Impf-Illusion" und "Das Geschäft mit den Impfungen".