15.04.2014

zuletzt geändert: 22.05.2018

Schweinegrippe
Panikmache mit einer Fake-Pandemie - außer in Polen!

 

RTL: Narkolepsie: Schweinegrippe-Impfung löste Schlafkrankheit bei Dreifachmama aus

Foto: RTL, fair use.
Foto: RTL, fair use.

Quarks & Co.: Krank nach Impfung gegen Schweinegrippe, 18.10.2016



Standardwerk: Michael Winckler: Das Impf-Kartell. Die Akte Schweinegrippe



Die Schweinegrippe ist eine Medien- und Pharma-Pandemie!

Epidemien erkennt man an der raschen Ausbreitung, der leichten Ansteckung, der großen Zahl von Opfern und der Gefährlichkeit der Krankheit. Laut Welt-Gesundheits-Organisation (WHO) hat die Schweinegrippe 2009 keine dieser Charakteristika: Vom „Ausbruch" am 24. April bis zum 4. August 2009 sind laut Internetseite der WHO 162.380 erkrankt und 1.154 an der Schweinegrippe gestorben.

Ebenfalls laut WHO sterben aber jährlich an der NORMALEN GRIPPE bis zu 500.000 Menschen einer pro Minute und das ist KEINE Epidemie! 1976 hatte die Pharmaindustrie mit der Regierung zusammen in den USA schon einmal eine „Schweinegrippe-Epidemie" entdeckt und bekämpft:

Es gab 5 Infizierte (1 Toter). Die 46 Millionen Impfungen haben nachweislich wenigstens 300 Todesopfer gefordert. Über 4.000 Menschen verlangten Schadenersatz von der Regierung wegen Impfschäden. Sie waren zum Teil sehr schwer krank geworden, meist Lähmungen.

Die Pandemie 2009, Stufe 6, ist nur eine Virentest- und Impf-Pandemie, die viel Geld bringen und die Menschen daran gewöhnen soll, sich kontrollieren zu lassen! Ganz nebenbei sollen viele krank gemacht werden und die Bevölkerung reduziert werden, wie auf den Georgia Guidestones als Programm der Elite eingemeißelt: „Haltet die Weltbevölkerung unter 500 Millionen!"

In diesem Film haben wir Impfpropaganda für die Grippe-, HPV- und FSME-Impfung den Fakten über Impfschäden, Impfstoff-Zusammensetzung, enthaltenem Quecksilber, Impfstoffherstellung und fehlenden Studien sowie der Unwirksamkeit von Impfungen gegenübergestellt. Informieren Sie sich bitte! Fordern Sie vor der Impfung den Beipackzettel vom Arzt!

Ganz aktuell sehe ich die Folgen des Impfens bei meinen Nachbarn. Das ehemals gesunde Kind ist seit der Impfung mit 3 Monaten geschädigt: Erst monatelang unstillbares Schreien. Kein Arzt fand einen Grund. Nun in der Entwicklung kaum weiter gekommen, obwohl es schon über 1 Jahr alt ist. Die Mutter sprach den Nervenspezialisten daraufhin an, ob es von der Impfung sein kann: „Das darf ich nicht sagen. Sie sagen es."

Lassen Sie sich nicht impfen! Sprechen Sie mit anderen über diese Wahrheiten!

Quelle: Videobeschreibung zu "Schweinegrippe Pandemie, Impfung und Neue WeltOrdnung" vom 25.08.2009.


Im Zweifel nicht impfen. Impfen ist ein Aberglaube. Teilen hilft heilen!