Dr. med. Johann Loibner
Dr. med. Johann Loibner

Dr. med. Johann Loibner: Scharlach und Impfung

 

Im Laufe der Geschichte der Impfung wurden auch Versuche unternommen, Impfungen gegen Scharlach auf den Markt zu bringen. Selbst in den anerkannten Lehrbüchern der Kinderheilkunde wird eine Schutzwirkung einer Impfung gegen Scharlach als unsicher bezeichnet. Scharlach bekommen die Kinder häufig mehrere Male. Die Hautausschläge sind aber fast nur beim ersten Mal zu sehen.

 

Weil aber Scharlach so häufig diagnostiziert wird, würde das ans Licht kommen, was Impfbetreiber befürchten; es würde sich herausstellen, dass Scharlach trotz Impfung immer wieder auftritt. Der Glaube an die schützende Wirkung von Impfungen würde dadurch schwinden.


Scharlach gehört also zu jenen Krankheiten, an denen wir lernen können, auf welch wackeligen Fundamenten das Gebäude der Impftheorien steht.

 

Jedoch der ungebremste Erfolg der Impfpropaganda wird immer wieder dazu führen, es doch mit einer neuen, verbesserten Impfung gegen Scharlach zu versuchen.

 

http://www.aerzte-ueber-impfen.org/articoli/I_Scharlach.html