Foto: F. Hirthammer Verlag GmbH (ehemals)
Foto: F. Hirthammer Verlag GmbH (ehemals)

MIGRÄNE

 

Zusammenhänge zwischen Impfen und Krankheiten sowie Impfschäden überhaupt sind kaum erforscht und werden eher geleugnet und bestritten - und wenn, dann guckt man nur mal kurz in den ersten Wochen nach den Impfungen, Langzeitstudien gibt es so gut wie gar nicht.

 

Die Studiendesigns sind fragwürdig und kaum an den Interessen der Bürger und Patienten ausgerichtet. Es gibt weder belastbare Wirksamkeitsstudien zu den Impfstoffen, noch gibt es Vergleichsstudien zwischen Geimpften und Ungeimpften. Cui bono?

 

Die Arbeit des Medizinhistorikers Dr. Harris L. Coulter: "Impfungen - Der Großangriff auf Gehirn und Seele", wonach jede Impfung einen Hirnschaden verursacht, läßt die Fragen von Nicol Stolze als mehr als berechtigt erscheinen.


Ist Migräne ein Langzeit-Impfschaden?

Nicol Stolze

 

Ein Gedanke beschäftigt mich in den letzten Wochen immer häufiger. Ich bin Migränikerin. Schon sehr viele Jahre (über 20 Jahre) Neben dem Rückenleiden ist es Volkskrankheit Nr. 1. Man weiß zwar in zwischen, was sich im Gehirn bei einer Migräne abspielt, aber man findet keine klare Ursache und auch keine Heilung.

 

Was, wenn die Migräne eine Folge der Impfungen ist?

 

Eine Spätfolge, die sich ja bei den meisten Frauen, während der Pupertät… also der Entwicklung zur Frau, im Gehirn zeigt. Immerhin sind die Nervenbahnen im Gehirn (waren es die ersten zwei Lebensjahre??) aber immerhin eine lange Zeit, in der schon geimpft wird/wurde, noch nicht von der schützenden Melaninschicht ummantelt...

 

Was, wenn die Nerven derart geschädigt werden, dass sich erst in der Umstrukturierungsphase des Gehirns in der Pubertät diese Schädigung zeigt???

Man sagt zwar, dass der Schmerz daher kommt, das die Gefäße im Gehirn sich übermäßig erweitern und es dadurch zu einer Dauerreizung und Entzündung der Nerven kommt....  Daß das Gehirn von Migränikern auf Dauerstress läuft. Es kann die Reizverarbeitung nicht von selbst kontrollieren.

 

Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass es da einen Zusammenhang gibt und hoffe, daß das mal gründlich untersucht wird.