19.10.2012

letzte Änderung: 14.03.2017

 

Unterseiten:

Masern 2

Masern-Tod ein Fake?

Masern-Impfpflicht?

 

Vgl. dazu den Masernvirus-Prozeß, in dem durch den Gerichtsgutachter aktenkundig wurde, daß es weltweit keine einzige namentlich konkret zu nennende wissenschaftliche Studie gibt, die nach den verbindlichen Regeln der Wissenschaft die Realexistenz des Masernvirus beweist!

Seit Rechtskraft dieses Urteils durch BGH-Beschluß vom 06.12.2016 gibt es keine wissenschaftliche Rechtfertigung mehr für die Masern-Impfung!


Wissenschaftliche Studien: Masernausbruch wahrscheinlich durch geimpfte Kinder verursacht

Das überrascht den Impfkenner nicht, denn ungeimpfte Kinder sind gesünder als geimpfte!


Gute Recherche von Torsten Engelbrecht über die pharmaindizierte Masern-Berichterstattung des "Leitmediums" SPIEGEL - die arbeiten mit Ideologie statt Fakten! Die zugrundeliegende Ideologie heißt Materialismus und Entäußerlichung, die Krankheiten kommen von materiellen "Viren" von außen und machen gesunde Körperzellen krank. In Wirklichkeit sind die sog. "Viren" der Schulmedizin die Polizei und Feuerwehr bei einem Unfall und nicht der Unfall selbst, d.h. es sind harmlose und notwendige Eiweißmoleküle, die der Körper zu Reparaturaufgaben losschickt.

Foto: SPIEGELblog. Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: SPIEGELblog. Mit freundlicher Genehmigung.

Daß der pharmaseitig propagierte Herdenschutz gar nicht existiert, ist belegbar durch die offiziellen RKI-Zahlen zu den Neuerkrankungen bei Masern, die dort erhöht sind, wo es die meisten Masernimpfungen gibt.


Foto: www.impf-report.de. Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: www.impf-report.de. Mit freundlicher Genehmigung.

Masern bei Erwachsenen

 

Es taucht immer wieder die Frage auf, ob Masern bei Erwachsenen gefährlicher sein sollen als bei Kindern. Hier bestehen grundsätzliche Irrtümer.

 

Im Kindesalter verlaufen akute Krankheiten für gewöhnlich kürzer. Kinder bekommen hohes Fieber und werden wie auch bei andern Krankheiten damit schneller fertig. Die Erwachsenen bekommen meistens nicht mehr so hohes Fieber. Sie halten sich oft nicht an die notwendige Bettruhe und sie essen, auch wenn sie keinen Appetit haben. Wenn dann doch einmal hohes Fieber dazukommt, dann wird das als besonders schwere Krankheit aufgefasst. Gerade das ist aber ein Zeichen von einem noch jugendlichen Immunsystem.

 

Masern ist eine Erkältungskrankheit. Wenn ein relativer Mangel an den Vitaminen A, C und D, das ist besonders während der Wintermonate, herrscht, kommt es zu den typischen Hautblutungen bei Fieber. Wenn es bei Erwachsenen zu Masern kommt, zeigt das nur an, dass infolge guter Immunlage hohes Fieber auftritt. Daher kommt die Meinung, Masern bei Erwachsenen seien so gefährlich. In einer oberflächlichen Medizin wird das Fieber als als sehr gefährlich aufgefasst.


Die Masern sind kein eigenes Wesen, sie sind die Reaktionsweise eines im Augenblick nicht ganz gesunden Menschen nach Einwirkungen von Kälte.

 

Das alles hat mit Impfungen nichts zu tun. Allerdings verlieren infolge der Impfungen nicht wenige Menschen die Fähigkeit Fieber zu erzeugen.

 

Dr. Johann Loibner
23. November 2014

http://www.aegis.at/wordpress/masern-und-erwachsene/


Masern und SSPE

Foto: impf-report.de. Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: impf-report.de. Mit freundlicher Genehmigung.

Foto: Lanka/regioTV
Foto: Lanka/regioTV

Erste Stellungnahme des Medizin-Reformators Dr. Stefan Lanka zum 100.000,- Euro-Prozeß vor dem Landgericht Ravensburg über die Existenz oder Nicht-Existenz des Masern-Virus'!

https://www.youtube.com/watch?v=4MMypk3rT1c

 

Weiterführend:

http://www.impfkritik.de/pressespiegel/2014041303.html


IMPFZWANG? WHO-AGENDA? MASERN-HYSTERIE? WARUM? WOZU?

 

MASERN-EPIDEMIE? DISKUSSION UM ZWANGSIMPFUNG BEI MASERN?

Wir fragen nach

 

5 vor Impfzwang - Ungeimpft gesund - keine Impf-Polizei!

 Was läuft ab? Juncker hat das Salami-Taktik-Prinzip erklärt:
"Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt."
- zitiert von Dirk Koch: Die Brüsseler Republik. Der SPIEGEL 52/1999 vom 27. Dezember 1999, S. 136.

Foto: K.S. Mit freundl. Genehmigung.
Foto: K.S. Mit freundl. Genehmigung.

Hans Tolzin: Flugblatt zur Masern-Hysterie:

http://www.impfkritik.de/upload/pdf/masern/Masernflugblatt.pdf

 

Schweizer Fassung:

http://impfentscheid.ch/wp-content/uploads/Masernflugblatt-Juli-2013.pdf

 

 

Masern-Flugblatt von EFI - Eltern für Impfaufklärung:

http://www.efi-online.de/PDF/Masern%20Flugblatt%20fb.pdf

 

Merke: Seit Jahren 0 bis 1 Maserntote - aber wir stehen wieder kurz vor einer Epidemie. Eine harmlose Kinderkrankheit soll die gerade im März 2013 neu lizensierte Masernimpfung zum Kassenschlager machen.



Neuer Vortrag über die Masernlüge auf Youtube

    Abbildung
   Foto: Angelika Müller, EFI-Online

 

Angelika Müller (vormals Kögel-Schauz) von Eltern für Impfaufklärung, EFI hielt am 28. Sept. 2013 beim 9. Stuttgarter Impfsymposium einen Vortrag mit dem Titel "Die Masern-Lüge". Das ganze Symposium haben wir mitgeschnitten und diesen Vortrag haben wir aufgrund der Aktualität des Themas jetzt auf Youtube online gestellt.

Aus dem Inhalt:

Was Impfschutz genau bedeutet, ist nicht definiert. Niemand weiß genau, wie hoch der Antikörpertiter sein muss, um einen Immunschutz zu garantieren. Die angegebenen Grenzwerte sind mehr oder weniger willkürlich. Die Referentin erklärt, was der Unterschied zwischen „direktem“ und „indirektem“ Immunschutz ist und welche Rolle dieser kleine Unterschied z. B. für die offizielle Masern-Ausrottungspolitik der WHO spielt.

Länge: 57 Minuten

Pressemitteilung:

http://www.impfkritik.de/pressespiegel/2013112301.html

Video:

http://www.youtube.com/watch?v=JctqHqTJEcQ&feature=youtu.be


Bild: Angelika Müller, EFI-Online. Mit freundlicher Genehmigung.
Bild: Angelika Müller, EFI-Online. Mit freundlicher Genehmigung.

"Achtung - fertig - Masernausrottung" von Daniel Trappitsch, Netzwerk Impfentscheid, in: W & O,  Werdenberger und Obertoggenburger, 29.10.2013.


Das Aus für die Ausrottung - Fledermäuse Erregerreservoir für Mumps und Masern

von Dr. Steffen Rabe

http://www.impf-info.de/index.php/die-impfungen-die-impfungen-287/masern-die-impfungen-297/161-das-ende-der-ausrottung-fledermaeuse-erregerreservoir-fuer-mumps-und-masern


Nun ist es auch wissenschaftlich belegt, was viele schon länger ohne Wissenschaft wußten, und am 14.4.14 im Deutschen Ärzteblatt zugegeben wurde:  

 

Masern-Impfungen schützen nicht vor Masern, und Geimpfte übertragen die Masern an Ungeimpfte wie auch an Geimpfte!

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/58347/Measles-Mary-Geimpfte-Person-uebertraegt-Masern

 


Foto: Bayern 1.
Foto: Bayern 1.

Foto. Wikimedia Commons, Andre Freud, lizenzfrei.
Foto. Wikimedia Commons, Andre Freud, lizenzfrei.

Bürgermeister a.D. Diepgen als Impfkritiker

 

Pensionierte Politiker, die nicht mehr viel zu befürchten haben, können mutig werden. Wie der ehemalige Regierende Bürgermeister von Berlin, Eberhard Diepgen:

"Auch das Argument, eine Fülle von Schutzimpfungen könne zu einer Schwächung des menschlichen Immunsystems führen, kann man nicht einfach als abwegig abtun. Die vielen Allergien können hier Ursachen haben. Für mich führt das alles zu dem Ergebnis, dass der Staat diese Impfpflicht und damit einen Eingriff in die Unversehrtheit des betroffenen Kindes nicht anordnen darf. Für mögliche Impfschäden will er ja auch nicht aufkommen. Nein. Die Entscheidung zur Schutzimpfung und die damit verbundene Risikoabwägung muss bei den Eltern bleiben."
http://www.bz-berlin.de/archiv/die-zahl-der-masernfaelle-steigt-sollte-es-eine-impfpflicht-fuer-kinder-geben-article1713940.html

  

Allerdings: Sein Eröffnungsatz "Bei aller Zurückhaltung! Ich würde meine Kinder gegen Masern impfen lassen" steht im Widerspruch zu seinen Erkenntnissen. Ganz verderben darf man es sich also doch nicht mit der mächtigen Pharmaindustrie? Daß Diepgen dennoch als Impfkritiker auftritt, könnte an einem familiärem Detail liegen: Der Medizinhistoriker Paul Diepgen war sein Großvater.



Dr. Johann Loibner: Streit um Impfpflicht (Puls 4 vom 18.07.13):

https://www.youtube.com/watch?v=yznqSUJWZ5s&feature=youtube_gdata_player




MASERN-EPIDEMIE? DISKUSSION UM ZWANGSIMPFUNG BEI MASERN?

 

Am 14.03.2013 wurd laut Paul-Ehrlich-Institut einer "neuer", angeblicher "monovalenten Masern-Impfstoff" namens "Mérieux" von Sanofi MSD (Import durch EurimPharm) lizensiert - ehrlich!

http://www.pei.de/EN/medicinal-products/vaccines-human/measles/measles-node.html?gts=3249896_list%253DteaserText_text_sort%252Basc

 

Kurze Zeit darauf gab es eine "Masernepidemie" in Bayern und Hessen - in Bayern Nahe der österreichischen Grenze. Die "Viren" haben aber offenbar an der Grenze halt gemacht, denn die österreichische Presse meldete keine einzige Masernerkrankung. (Man ist an das schlaue "Schweinegrippe-Virus" von 2009 erinnert, das angeblich in Deutschland getötet hat, aber im Nachbarland Polen nicht. Lag es daran, daß die polnische Regierung kein Tamiflu bestellt hatte?)

 

Ist der zeitliche Zusammenhang zwischen Lizensierung des Masernimpfstoffes dem und Presserummel Zufall oder nicht? 

http://www.individuelle-impfentscheidung.de/index.php/impfen-mainmenu-14/aktuelles-mainmenu-42/73-das-aus-der-einzelimpfstoffe

 

- Die Masern sind NICHT durch die Impfungen gegen Masern zurückgegangen, sondern lange vor Einführung der Massenimpfungen.

http://impfen-nein-danke.jimdo.com/wu%C3%9Ften-sie-das/

 

- Seit den Masernimpfungen haben die Atemwegserkrankungen, besonders mit schweren Verläufen, drastisch zugenommen. Besteht da ein Zusammenhang?

 

Flyer zu Masern:

http://www.libertas-sanitas.de/main/modules/news/article.php?storyid=30

 

Wie skrupellos die Profiteure beim Thema Masern vorgehen, belegt die Zeugenaussage des Kinderarztes Dr. med. Karl Fromme:

http://www.plaudern.de/impfen-eine-entscheidung-3318/dr--fromme-einer-der-2-beschuldigten-kinderaerzte-in-coburg-n-45_all.htm

 

Virologe: Gefährliche Viren lassen sich absehbar nicht so leicht ausrotten

http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/102-2012


100.000,- Euro Belohung für Nachweis des Masern-Virus!

 http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/masern-virus-100-000-euro-belohnung


Schwerstbehindert nach Masernimpfung:

Impfopfer Andreas Engelbertz

 

Wie Impfschäden unter den Teppich gekehrt werden:

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=CnzmkXGm9Ks


Gericht erkennt Autismus als Impfschaden nach Masern-Mumps-Röteln-Impfung (MMR) an:

http://www.impfkritik.de/pressespiegel/2012081005.html


"Um das Ganze besser zu verstehen, schauen wir uns die Tatsachen an: Impfstoffe schwächen das Immunsystem gegen spätere Infektionen, die vielen nicht geimpften Kinder sind statistisch deutlich stärker immun gegen Infektionen. Nehmen Sie 100 kranke Kinder irgendwo in Australien, und Sie werden feststellen, dass die, die die schwersten Symptome aufweisen, die Geimpften sind. Jeder Masernausbruch passiert unter Kindern, die zuvor gegen Masern geimpft waren. Die Grippe wird hauptsächlich von Kindern übertragen und verbreitet, die grippegeimpft waren! Das ist die »unbequeme Wahrheit«, die Sie – ginge es nach dem Willen des impffreudigen Medizin-Establishments – nicht wissen sollten.

 

In Wirklichkeit sind die geimpften Kinder die gefährlichen »Träger« der Krankheit, die die nicht geimpften Kinder gefährden!"

 

http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/mike-adams/der-telegraph-aus-australien-befuerwortet-medizinischen-kindesmissbrauch-ungeimpfte-kinder-sollen-a.html;jsessionid=E99A4F01D0DFA314B58D3459EBCE18C2


Vergleichszahlen:

Anzahl der Masernerkrankten und Anzahl der Impfschaden-Verfachtsfälle:

http://www.impfschutzverband.de/pdf/MMR-Bahr_0002.pdf


Foto: impf-report.de. Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: impf-report.de. Mit freundlicher Genehmigung.

Impf-Komplikationen nach Masern-Impfung von 2001 bis 2012: Meldedaten und Dunkelziffern

Quelle: impf-report Nr. 3/2013

Hefte gibt es einzeln oder als Jahres-Abo:

http://www.impf-report.de


Tod eines 14-Jährigen löst Masernpanikmache aus:

http://www.impfkritik.de/pressespiegel/2013061801.html 




Kommentar einer Mutter zur Masern-Hysterie am 14.02.2014 in einer impfkritischen Diskussionsgruppe bei Facebook.


FLEDERMÄUSE: Selbst, wenn alle Kinder der Welt geimpft wären, könnten die angeblichen Viren nicht ausgerottet werden, wie ein Virologe durchblicken läßt:
http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/102-2012



Mythos Masernparty

 

in der Facebookgruppe Deutschland verbrennt den Impfpaß:

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=517603881678653&set=a.301536899952020.59398.298619956910381&type=1&theater

 


Alternative Sichtweise: Masern in der Neuen Medizin:

http://gnm-wissen.de/masern-neue-medizin-und-impfen/



Seitenende. Fortsetzung: Masern 2

Unterseiten: Masern-Tod ein Fake?   Masern-Impfpflicht?