EBOLA Fehldiagnose

Ebola ist in erster Linie eine Fehldiagnose. Eine der wahren Ursachen ist
die Armut der Menschen in Westafrika. In Kombination mit zahlreichen
Vergiftungsquellen (Pestizide, Industrie- und Bergbau-Chemikalien),
radioaktiver Strahlung und Medikamenten-Nebenwirkungen wirkt sie sich fatal
auf die Gesundheit der Betroffenen aus. Jede einzelne dieser Ursachen kann
bereits ebolaartige Symptome auslösen. Deshalb ist auch bei positiv
verlaufenden Labortests eine sorgfältige Anamnese notwendig, bei der alle
plausiblen Ursachen abgeprüft werden. Zudem sind in Regenwaldgebieten bis
zu 20 % der gesunden Bevölkerung sowieso labortest-positiv. Dies bedeutet,
dass das Ebola-Virus nicht die alleinige Ursache sein kann – sofern es
überhaupt irgendeine verursachende Rolle spielt.

Ebola ist quasi Schweinegrippe Version 2.0. Doch das, was heute unter der
Ebola-Flagge abläuft, übertrifft die Schweinegrippe um ein Vielfaches.
Die Ebola-Panikmache bietet der Pharmaindustrie erstmals die Gelegenheit,
die Errungenschaften der medizinischen Ethik der letzten 200 Jahre auf
einen Streich auszuradieren. Ebola macht ihren Traum wahr, nämlich endlich
wieder mit ihren neuesten Medikamenten ohne jede weitere Einschränkung
Experimente am Menschen durchführen zu können! Westafrika – und nicht
nur Westafrika – entwickelt sich derzeit zu einer gigantischen
Versuchsstation. Und die Versuchskaninchen darin sind die Menschen, die
sich (bisher) nicht dagegen wehren können.

Lesen Sie mehr über die aktuellen Rechercheergebnisse von Angelika Müller
(EFI Eltern für Impfaufklärung) und von mir in der neuen Doppelausgabe
der Zeitschrift impf-report. Das Heft enthält eine Video-DVD mit drei
Ebola-Vorträgen vom 10. Stuttgarter Impfsymposium (die eigentliche
Symposiums-DVD wird in etwa drei Wochen erscheinen und kann im Moment noch
nicht bestellt werden). Wenn Sie das Heft und die DVD gut finden, dann
bestellen Sie doch gleich ein paar mehr zum Weitergeben. Wir glauben, dass
diese Infos möglichst weit verbreitet werden sollten. Und wer weiß:
Vielleicht bringt Ebola durch die immer offensichtlichere Verdrehung von
Tatsachen ja die lang erhoffte Wende in der Gesundheitspolitik. Weil
nämlich inzwischen zu viele Menschen feststellen, dass der Ebola-Kaiser
gar keine Kleider anhat… 

herzliche Grüße
Ihr
Hans U. P. Tolzin
verlag@tolzin.com 

Mehr Infos über die Ebola-Ausgabe:
http://www.impf-report.de/zeitschrift/archiv/impf-report104.html 
Direkt bestellen:
http://www.tolzin-verlag.com/ira104 

Die Vortrags-DVD „Fehldiagnose Ebola“ separat bestellen:
In Kartonhülle für 10 Euro: http://www.tolzin-verlag.com/dvd145 
In Papiertütchen für 9 Euro: http://www.tolzin-verlag.com/dvd146 
(Achtung: Attraktive Mengenrabatte für Multiplikatoren!)

Ebola-Flugblatt
Auf der Grundlage unserer Recherchen haben wir ein Flugblatt entwickelt,
dass Sie ab sofort kostenlos als PDF-Datei herunterladen können:
http://www.impfkritik.de/ebola/flugblatt01.pdf 
Unter der Bedingung, dass der Inhalt des Flugblattes nicht verändert wird, können Sie es gerne in jeder beliebigen Menge drucken (lassen) und verteilen. Darüber hinaus bieten wir das Flugblatt auch zum Fast-Selbstkostenpreis an. 1.000 Stück kosten 20 ,00 Euro: http://www.tolzin-verlag.com/fab142

Foto: David Icke.
Foto: David Icke.

Teile und freue Dich!