Ebola Desinfo

Michael Leitner


WIR MÜSSEN AB JETZT ALLE SEHR GENAU ÜBERLEGEN, WELCHE INFO ZU EBOLA WIR WEITERLEITEN, DENN DIE DESINFORMATIONSKAMPAGNE ZU EBOLA GEHT GRAD ALS FALSE-FLAG-OPERATION IN ALTERNATIVEN MEDIEN IN DIE HEISSE PHASE!


Der Verschwörungs-Boulevard, der offiziell verbreitete Lügen zu Ebola stabilisiert, fängt gerade an, zu Ebola seine üblichen Unwahrheiten zu verbreiten, siehe z.B. dieser Artikel "Evidence Mounts: Ebola Made In The USA By Big Pharma & Dept Of Defense?"


Man muss nur zählen, wie oft das zentrale Schlüsselwort des Verschwörungsboulevards "Rothschild" im Artikel vorkommt (5 mal), dann kennt man auch dessen "medizinjournalistische Qualität"! Außerdem auffällig: Die Domain "trueactivist.om", von der der Artikel stammt, ist ANONYM über die Firma "GoDaddy" registriert worden. Über diese Firma wird ziemlich viel registriert, was gezielte Desinfomation ist, auch die Seiten der Jane-Bürgermeister-Kampagne von 2009, die nicht-existente Chips in Pandemie-Impfstoffen behauptete, benutzte diesen Registrar. Siehe dazu meinen damaligen Artikel.


Es war abzusehen, dass irgendwann die Desinformationskampagne beginnt, dass von den USA produzierte "Ebola-Viren" durch irgendwelche Impfstoffe verbreitet werden. Sowas kommt ja so pünktlich, wie sonst nur die nächste "WHO-Pandemie"! Aus diesem Grund hab ich mein Ebola-Video vor Wochen so schnell mit der heissen Nadel gestrickt: Ich wollte denen das Thema nicht überlassen.


Der Verschwörungsboulevard behauptet im oben verlinkten Artikel, das US-Geheimlabor Fort Detrick habe etwas mit Ebola zu tun. Die haben dort offenbar sehr viel zu tun, dass bisher wurde das von sehr vielen Viren behauptet, die durch die Schlagzeilen geprügelt wurden und die eines gemeinsam hatte: Es gab sie nicht!


Die Frage ist doch zunächst nicht, wo Ebola entstand oder ggfs produziert wurde, sondern ob es VALIDE Nachweise für pathogene Ebola-Viren gibt. Ich hab einen solchen nicht gefunden und selbst wenn es eine Korrelation zwischen irgendwelchen Impfprogrammen und Ebola gäbe, so muss man doch nur schauen, worauf die "Ebola-Tests" reagieren und dann wissen wir auch, woher diese Korrelation ggfs. kommt: Aus der Reaktion des Körpers auf die regulärer Weise Impfstoffen zugefügten Giften, auf die dann wiederum molekularbiologische Nachweisverfahren (Elisa, RT-PCR etc.) reagieren, wie sie als "Virus-Nachweise" benutzt werden.


Die gerade anlaufende Desinformationskampagne, mit der zu rechnen war, weil sie immer kommt und immer nach dem gleichen Schema gestrickt ist, hat folgendes Ziel bzw Wirkung:

  1. Die Ebola-Panik wird verstärkt. (Wem nützt das?)
  2. Der Focus wird von den wirklichen Schweinereien ("Ebola-Medikamente" und "Ebola-Impfungen") auf eine beweisfrei präsentierte Verschwörungstheorie abgelenkt (Wem nützt das?)
  3. Die Pathogenität von Viren wird manifestiert. (Wem nützt das?)
  4. Die Menschen focussieren ihre Aufmerksamkeit von der Zukunft -was für Schweinereien bei Ebola noch passieren werden- auf eine erlogene Vergangenheit -wo Ebola angeblich produziert wurde. (Wem nützt das?)

Ich bitte, Folgendes zu beachten:

  1. 1. Ein Virus, dass es nicht gibt (siehe dazu die nächste raum&zeit bzw. den nächsten Impf-Report), wird nicht in Fort Detrick, sondern von PR-Fachleuten entwickelt. Seine Verbreitung erfolgt per Infektion durch Massenmedien. (Wem nützt das?)
  2. Natürlich geht es bei Ebola um Gentechnik, aber bei den "Medikamten" und den "Impfstoffen". Und zu diesen wichtigsten Aspekten ist im verlinkten Machwerk NICHTS SUBSTANZIELLES zu finden! (Wem nützt das?)

Der oben verlinkte Artikel ist also EINE FALSE-Flag Kampagne, denn TRUEACTIVIST.COM sind keine wahren Aktivisten, sondern DESINFORMATEN, die die Ebola-Panikmache unterstützen!


BITTE KEINE INFO ZU EBOLA WEITERLEITEN, DIE MAN NICHT KOMPLETT GELESEN UND GEPRÜFT HAT! Sonst macht man mit beim Desinformations-Tsumani!


Antivirale Grüße
Michael Leitner

 

Quelle: http://impfentscheid.ch/ebola/newsletter