Sachsen: Kommt Impfpflicht?                                                                                      27.04.2015

Die Sächsische Gesundheitsministerin Barbara Klepsch will ein "Expertengremium" einberufen (der natürlich nur aus Impfgläubigen besteht und nicht aus unabhängigen Wissenschaftlern), den "Sächsischen Impftisch", wo auch die Impfpflicht für Kita-Kinder beschlossen werden soll.


Die Presse meldet dazu:


Freie Presse vom 25.04.2015:

http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/SACHSEN/Sozialministerin-will-Impfplicht-in-Kitas-diskutieren-artikel9178927.php


Süddeutsche Zeitung vom 25.04.2015

http://www.sz-online.de/sachsen/experten-sollen-ueber-verbesserten-impfschutz-in-sachsen-beraten-3090179.html


Daraufhin erreichte uns über die Facebookgruppe Gegen Impfen - IMPFormier Dich! folgender Protestbrief einer besorgten Mutter mit einem impfgeschädigten Kind an die Gesundheitsministerin, der uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde.

26.04.2015


Sehr geehrte Frau Klepsch,

 

Sie sprechen sich für eine Impfpflicht aus? Sie wollen Menschen wach rütteln?

Ich bin schon lange wach!

 

Wissen Sie wie es ist, wenn man ein kerngesundes quitschfideles Kind hat, welches ungeimpft ist, dann im Alter von 2 Jahren die MMR Impfung bekommt und plötzlich die Muskeln abbauen und die Sprache aussetzt?

 

Sicher nicht, sonst würden Sie nicht PRO IMPFEN sprechen... Ich habe es bei unserem Kind miterlebt! Für mich steht fest: Meine Kinder bekommen KEINE Impfung mehr!


Nach 2 1/2 Jahren Ergotherapie sagte die Krankenkasse, dass sie der Meinung ist, Luca hätte genug Therapien hinter sich, er ist noch immer beim Balett (ja unser Sohn geht in Balettunterricht als einzigster Junge), denn dort wird der Muskeltonus weiter gefördert (Luca wird im Mai 9 Jahre alt und feiert heute seine 1. hl. Kommunion).


Die Sprache habe ich selber wieder in Gang gesetzt, denn ich bin von Beruf Erzieherin und arbeite an einer Förderschule mit geistig- und körperbehinderten Kindern und Jugendlichen. Und ich bin mir sicher, es gäbe weniger beeinträchtigte Kinder in unserem Land, wenn diese nicht die von der Bundesregierung bewilligten Giftspritzen bekommen würden.


Warum gibt es keine Beweise über die Wirksamkeit von Impfungen?

 

Warum werden Studien verfälscht?

 

Warum werden Eltern angelogen und bekommen von Kinderärzten gesagt "Die Impfung hat keine Nebenwirkungen"???

 

Warum das alles?

 

Und warum haben Geimpfte Angst vor Ungeimpften? Denn wenn die Impfung schützen würde, wären sie doch auf der sicheren Seite...

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ramona Köhler


Teile und freue Dich!