... wird im Bestseller-Film "Wir Impfen Nicht!" (WIN) gefragt und beantwortet! Bei uns im Shop sofort erhältlich plus drei coolen Gratis-Aufklebern!


Foto: http://www.cancertruth.net/
Foto: http://www.cancertruth.net/

Foto S. 15 Foto rechts unten Teamseite: aka, „Eric Franz 1“, http://piqs.de/fotos/search/baby/79319.html
Foto S. 15 Foto rechts unten Teamseite: aka, „Eric Franz 1“, http://piqs.de/fotos/search/baby/79319.html
Tier vs. Mensch
Wenn die Dosis und Dauer keinen Sinn ergeben!
 
"SÄUGLING versus PFERD - Wenn ein Säugling ähnlich einem Pferd geimpft wird!"

Paracelsus: „Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, dass ein Ding kein Gift sei.“

Das sehen Behörden und Hersteller anders!

Zusammenfassung:

1. Ein Pferd wird im Normalfall erst ab 6 Monaten geimpft. (als Fohlen, Gewicht ca. 100 kg)
Impfempfehlung für einen Säugling ab vollendeten 2 Lebensmonat (Gewicht ca. 5-6 kg)

2. Im ersten Lebensjahr bekommt ein Pferd im Normalfall 2 Impfungen.
Ein Säugling bekommt 3 Impfungen.

3. Ein Pferd wird geimpft mit 1 ml 30 I.E.

4. Ein Säugling wird geimpft mit 0,5 ml 40 I.E

5. Ein Säugling bekommt zudem das Adjuvans Aluminiumhydroxid (1,5 mg)

6. Ein Pferd braucht alle 2 Jahre eine Auffrischung nach der Grundimmunisierung!?

* EQUILIS® TE (Inaktiver Impfstoff gegen Tetanus für Pferde, Stand 2011) (I)

Durchschnittsgewicht eines Pferdes: 400 - 700 kg (II)

- 1 Dosis: 1 ml
- gereinigtes, inaktiviertes Tetanustoxoid 30 I.E (Internationale Einheiten)
- Adjuvans ISCOM™-Matrix (gereinigtes Saponin 375 µg, Cholesterol 125 µg, Phosphatidylcholin 62,5 µg)
- Laktose, Phosphatpuffer, Chloridpuffer, Spuren von Formaldehyd

* TETANOL® PUR (Tetanus-Toxoid-Adsorbat-Impfstoff, Stand 2012) (III)

Anwendung:
Säuglinge (nach vollendetem 2. Lebensmonat), Kinder, Jugendliche und Erwachsene erhalten DIE GLEICHE DOSIS.

- 1 Dosis: 0,5 ml
- Tetanus-Toxoid 40 I.E (Internationale Einheiten)
- Adjuvans (1,5 mg Aluminiumhydroxid, Formaldehyd 0,001 mg, Natriumchlorid, Wasser)

Equilis® Te:

- aktive Immunisierung von Pferden ab 6 Monaten
- 2 Impfungen ab 6. Monat im Abstand von 6-8 Wochen
- 3. Impfung nach 17 Monaten
- Wiederholungsimpfungen aller 2 Jahre

Tetanol® pur:

- vollendeter 2 Lebensmonat: 0,5 ml
- nach 4-6 Wochen: 0,5 ml
- 6 - 12 Monate nach der 2. Impfung nochmal: 0,5 ml
- bis 5 Jahre: keine sofortige Impfung erforderlich
- 5 bis 10 Jahre: 0,5 ml Tetanol pur oder 0,5 ml Td-Impfstoff
- über 10 Jahre: simultan 0,5 ml Tetanol pur +250 I.E. Tetanus-Immunglobulin

*EQUILIS TETANUS-Vaccine (Impfstoff gegen Tetanus für Pferde, Rinder, Schafe, Schweine und Hunde, Stand 2009) (IV)

- 1 Dosis: 1 ml
- gereinigtes, konzentriertes Tetanustoxoid: 30 I.E
- Aluminiumhydroxid 3,0 mg
- die erste Wiederholungsimpfung (dritte Impfung) führt zu einem raschen Anstieg des Antitoxintiters (nicht verwunderlich bei 3,0 mg Aluminiumhydroxid pro Dosis)
- für Pferde konnte gezeigt werden, dass der Schutz nach der dritten Impfung für mindestens 2 Jahre anhält (nach dem raschen Anstieg folgt also ein baldiger Rückgang)
- Impfdosis: 1 ml PRO TIER

Interessantes zu Equilis Tetanus:

Rinder, Schafe, Schweine und Hunde:

Equilis Tetanus-Vaccine wird normalerweise nicht zur routinemäßigen Impfung für diese Tierarten verwendet und die Anwendung ist häufig auf Situationen beschränkt in denen eine Gefährdung vermutet wird oder bereits eingetreten ist.

Für die Impfstoffe sind die einzigen Studien, Studien anhand Antikörpertitermessung! Mehr nicht!

Und nun wird es noch interessanter:

von der Agila Haustierversicherung: (V)

" Der beste Weg, um Hunde und Katzen vor einer unerwünschten Tetanus-Erkrankung zu schützen, ist eine angemessene Wundversorgung. Hunde und Katzen sind für Infektionen mit dem Tetanus-Erreger zwar kaum empfänglich, weshalb es nur selten zum Ausbruch dieser Erkrankung kommt. Wer aber dennoch vorbeugen möchte, kann sich für eine Tetanus Impfung entscheiden. Bei Verletzungen des Vierbeiners sollte die Wunde immer gründlich gereinigt und hygienisch versorgt werden."

" Wie oft die Tetanus Impfung bei Hunden und Katzen erfolgen sollte, hängt von der jeweiligen Situation ab. IN DER REGEL WIRD DIE IMPFUNG GAR NICHT EMPFOHLEN. Hunde und Katzen reagieren auf die Tetanus-Erreger nur selten empfindlich, weshalb häufig auf eine Impfung gegen Tetanus verzichtet wird. Sollte der Erreger in den Organismus von Hunden und Katzen gelangen, BLEIBT DIE INFEKTION ZUMEIST LOKAL BEGRENZT."

Anmerkungen:

Man könnte jetzt sagen:
Aber ein Hund oder Pferd etc. ist doch kein Mensch.

ABER:

"Die Überprüfung, ob das Toxin wirklich erfolgreich inaktiviert wurde, wird an Meerschweinchen vorgenommen. Da die Tetanusimpfung eine der häufigsten Impfungen überhaupt ist, wird dementsprechend auch eine große Zahl von Tieren eingesetzt." (VI)

Bei Tetanus sind wirklich viele Fragen offen. Viele sollten noch einmal die Tetanusimpfung und Tetanus als "Krankheit" überprüfen.
Man testet an Tieren, bewertet jedoch Mensch und Tier für das Impfprogramm unterschiedlich. Die Dosierungen sind mehr als fragwürdig. Vor allem im Vergleich von Mensch und Tier. Gewissen Tieren wird diese Impfung überhaupt nicht empfohlen. Zudem behaupten wir, dass bei Hunden und Katzen eine schlechtere Wundversorgung besteht (sofern der Mensch nicht versorgt) als beim Menschen.

Lesen Sie die verschiedenen Fachinformationen. Informieren Sie sich!

Euer Deutschland verbrennt den Impfpass-Team

Quellen:

(I)
http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?tak%2F00000000%2F00001652.VAK%3Finhalt_c.htm
http://www.ema.europa.eu/ema/index.jsp?curl=pages%2Fmedicines%2Fveterinary%2Fmedicines%2F000093%2Fvet_med_000120.jsp&murl=menus%2Fmedicines%2Fmedicines.jsp&mid=WC0b01ac058001fa1c

(II)
http://www.pferdewaage24.de/html/rassen___gewicht.html

(III)
http://www.pharmazie.com/graphic/A/79/2-00079.pdf

(IV)
portal.dimdi.de/amispb/doc/pei/Web/2603536-spcde-20090501.pdf

(V)
http://www.agila.de/lexikon/tetanus-impfung-bei-hunden-und-katzen

(VI)
http://www.animalfree-research.org/de/thema/erfolge/erfolgedetail/artikel/2013/jun/bald-wirklichkeit-tetanusimpfung-ohne-meerschweinchen-kopie-1.html

#Impfen #Tetanus #Pferd #Hund #Dosis #Aluminium

Foto S. 15 Foto rechts unten Teamseite: aka, „Eric Franz 1“, CC-Lizenz (BY 2.0)
http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de
Alle Bilder stammen aus der kostenlosen Bilddatenbank www.piqs.de
http://piqs.de/fotos/search/baby/79319.html

Foto S. 15 Foto rechts unten Teamseite: Lali Masriera, „the hives:hey little world“, CC-Lizenz (BY 2.0)
http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de
Alle Bilder stammen aus der kostenlosen Bilddatenbank www.piqs.de
http://piqs.de/fotos/search/hund/144128.html

Foto S. 15 Foto rechts unten Teamseite: Cristino, „Himmelblick“, CC-Lizenz (BY 2.0)
http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de
Alle Bilder stammen aus der kostenlosen Bilddatenbank www.piqs.de
http://piqs.de/fotos/search/pferd/61504.html
Änderungen: Bilder verkleinert, zusammengefügt, DVDI Logo und Text eingefügt
 
Quelle: Deutschland verbrennt den Impfpaß:

HÖCHSTDOSIS IN BABYIMPFSTOFFEN !


Medikamente werden abhängig von Alter und Gewicht dosiert.
Bei Impfstoffen ist es umgekehrt!
Der Impfstoff für Babys ist höher dosiert!
Babys werden öfter geimpft!
Gegen mehr Krankheiten geimpft!


BABYS
13 impfbare Krankheiten, 40 Impfungen von 3. Lebensmonat bis 15. Lebensmonat

ERWACHSENE
3 impfbare Krankheiten, 11 Impfungen vom 18. Lebensjahr bis zum 60. Lebensjahr


DIPTHERIE-IMPFSTOFF
2 IE (Internationale Einheiten) für Erwachsene
30 IE für Babys
Babys erhalten die 15fache Dosis,
bezogen auf das Körpergewicht mehr als die 150FACHE DOSIS DIPTHERIE-IMPFSTOFF


TETANUS-IMPFSTOFF
20 IE für Erwachsene
40 IE für Babys
Babys erhalten die doppelte Dosis,
bezogen auf das Körpergewicht mehr als die 20FACHE DOSIS TETANUS-IMPFSTOFF


KEUCHHUSTEN-IMPFSTOFF
8 / 8 / 2,5 Mikrogramm der Keuchhusten-Komponenten für Erwachsene
25 / 25 / 8 Mikrogramm der Keuchhusten-Komponenten für Babys
Babys erhalten die 3ache Dosis,
bezogen auf das Körpergewicht mehr als die 30FACHE DOSIS KEUCHHUSTEN-IMPFSTOFF


ZUSATZSTOFFE
Da die größtenteils äußerst problematischen Zusatzstoffe, wie Aluminium, Formaldehyd, Antibiotika, usw. abhängig von der Menge an „Wirkstoff“ sind, ist auch davon ein Vielfaches in den Babyimpfstoffen enthalten im Vergleich zu Erwachsenenimpfstoffen.


ALUMINIUM
500 Mikrogramm Aluminium im Erwachsenen-Impfstoff
820 Mikrogramm Aluminium im Baby-Impfstoff
Babys bekommen die 1 ½ fache Dosis von dem Wirkverstärker mit Aluminium,
bezogen auf das Körpergewicht mehr als die 15FACHE DOSIS ALUMINIUM.

Das Nerven- und Organsystem der Babys ist noch nicht voll entwickelt und deshalb ganz besonders anfällig für Störungen, die durch Gifte verursacht werden. Deshalb gelten sogar für Babypflegeprodukte wesentlich strengere Bestimmungen als für Erwachsenenprodukte.


http://lupocattivoblog.com/2014/10/24/impfen-nebenwirkungen-das-marchen-von-der-mutter-die-es-genau-wissen-wollte/