Fall Noel

Kleinkind stirbt an Meningokokken: Neue Impfung kommt zu spät", 

Wiener Kurier, 30.11.2013

 

Der kleine Noel stirbt zwei Wochen nach der Impfung gegen Meningokokken. Daß er mit dem neuen Impfstoff, der 2014 herauskommen soll, noch leben könnte, wie die Pharmavertreter dreist behaupten, sei dahingestellt - sicher ist, daß er ohne die Impfjauche immer noch gesund und munter wäre. Der Mensch kann keine Krankheiten ausrotten und in keinem Impfstoff ist etwas drin, was vor Krankheiten schützen könnte, sondern nur die sichtbarren Symptome eine zeitlang unterdrücken kann, was dann schulmedizinisch als "Heilung" behauptet wird.