03.11.2012

letzte Änderung: 24.07.2018

Impfopfer - Impfgeschädigte - Impftote

Ein Tabu-Thema, über das man nicht sprechen soll! Wir klären auf über die dunkle Seite des Impfens und die Millionen Betroffenen, die dem Arzt vertraut hatten!

Seite 2

Seite 1


Foto: Enno Schi, mit freundlicher Genehmigung.
Foto: Enno Schi, mit freundlicher Genehmigung.

"Wir sind keine Laborratten!" (US-Demo)     "Lassen Sie an Ihren Kindern keine
                                                                           wissenschaftlichen Experimente durchführen"

Fotos: Ben Swann, Vactruth.


"Mein Kind ist geimpft, und es geht ihm gut!"

Foto: VaxTruth, fair use.
Foto: VaxTruth, fair use.

Eine Mutter fragt: "Mein Sohn ist impfgeschädigt. Wo ist die Herde, die mir jetzt hilft?"
Ja, wo sind die hilfsbereiten Pro-Impfer und Herdenschutz-Gläubigen? Niemand von diesen Moralisten und Heuchlern ist zu sehen, wenn es um die geleugneten massenhaften Impfopfer geht!

Foto: Unbekannt. Fair use.
Foto: Unbekannt. Fair use.

"Meine Tochter ist voll durchgeimpft, und es geht ihr gut. Ihr Arzt sagt, daß ihre Ekzeme, die chronischen Mittelohrentzündungen, Asthma und die epileptischen Anfälle nur Zufall sind!"

Russisches Roulette? Definiere "selten"!
Wer spielt mit und hält seinem Kind den Revolver an den Kopf? Patronenschäden sind ganz, ganz selten! Ist fast nebenwirkungsfrei.

Wenn dein Kind stirbt, dann ist es nur ein zeitlicher Zusammenhang, aber kein kausaler! Der Tod kam dann nicht von dem Schuß, sondern nach dem Schuß!

Foto: ceestave fair use.
Foto: ceestave fair use.

Glücksrad Impfen!

Foto: Vacctruth, fair use.
Foto: Vacctruth, fair use.

Foto: vactruth.com.
Foto: vactruth.com.

Krankheiten passieren nicht einfach so!

 

"Vor den Impfungen gab es praktisch keinen Autismus und keinen Plötzlichen Kindstod (SIDS). Die Hauptursache für den Plötzlichen Kindstod sind Impfungen. Das ist ohne Zweifel der Fall. Impfungen funktionieren nicht. Sie funktionieren überhaupt nicht."

- Dr. Lorraine Day.


Gemeldete Todesfälle & schwere Impfschäden bis Juli 2016 

nach HPV-Impfung mit Gardasil in den USA

Beschreibung

 

behindert 
Tod 
nicht mehr gesund geworden

 

Pap-Wert erhöht 
Veränderungen am Gebärmutterhals
(zervikale Dysplasie) 
Gebärmutterhalskrebs

 

Lebensgefährlich 
Notaufnahme 
Krankenhauseinweisung 
verlängerter KH-Aufenthalt 
ernsthaft

 

Summe Nebenwirkungen 

Total

 

1.480

280

8.451

 

617

 

272

108

 

742

13.535

4.230

290

5.814

 

45.483


Quelle:
https://www.facebook.com/RevolutionForChoice/photos/a.121755221565406.1073741828.120381895036072/167486530325608/?type=3&theater

 

Kommentar FR:

Die Dunkelziffer (der nicht gemeldeten oder nicht erkannten Impfschäden) in den USA ist nicht bekannt. Ohne die Impfschäden durch den zweiten HPV-Impfstoff Cervarix.

 

Die Dunkelziffer in Deutschland beträgt ca. 95 Prozent.

Weiterführend: HPV 1 und HPV 2.


Foto: Lina. Mit freundlicher Genehmigung. Antrag auf Pflegegeld.
Foto: Lina. Mit freundlicher Genehmigung. Antrag auf Pflegegeld.


Impfschaden Alina! Mit Dr. med. Johann Loibner, ehem. Impfschaden-Gutachter, Allgemeinarzt und Homöopath. Servus TV vom 17.11.2016:


Impfopfer Chloe: Vor sechs Jahren bekam das britische Mädchen im Alter von 12 Jahren die HPV-Impfung. Die Vereins-Tänzerin ist seitdem von der Taille abwärts gelähmt.

 

Sie sagt: "Ich bekam zunehmend schmerzenden Muskelschwund, Brustschmerzen, Schwindel, Temperaturschwankungen und starke Kopfschmerzen. Jeder Tag ist ein Kampf gegen die nicht enden wollenden Symptome. Und es ist nicht "nur ein Zufall", wie die sagen, die es nicht wahrhaben wollen."

Fotos: DailyMail. Fair use.
Fotos: DailyMail. Fair use.

Im Zweifel nicht impfen. Impfen ist ein Aberglaube. Teilen hilft heilen!